WmDedgT 11/15

Immer am 5. eines Monats möchte Frau Brüllen wissen, was wir den ganzen Tag so machen.

Bei mir war heute superviel Büroarbeit angesagt, ich bin diese Woche mit den Regionalnachrichten dran und musste entsprechend die eine oder andere Meldung für die Sendungen um 10.30 und 16.30 Uhr recherchieren, schreiben und natürlich sprechen. Mehr oder minder parallel liefen die Recherchen für die NDR-Spendenaktion “Hand in Hand für Norddeutschland” bei der ich in diesem Jahr einer der Reporter bin und die Projekte des diesjährigen Partners vorstellen werde.

Zum Mittagessen habe ich zwischendurch nur kurz die Straße überquert und im Fischrestaurant gegenüber diniert. Es gab Kabeljau und Rotbarsch im Bierteig mit Bratkartoffeln.

Feierabend war gegen fünf und ich ging mit diversen Podcasts auf den Ohren nach Hause, traf auf dem Weg die Herzdame und Frau Hund und schloss mich den beiden für den Rest ihrer Runde an. Anschließend improvisierten wir uns ein Abendessen zusammen, kauten den jeweiligen Tag durch und dann musste ich auch schon wieder los. Gelegentlich setze ich mich mal ganz gerne in die Gemeindevertretersitzung. Da ging es heute unter anderem um das neue Gewerbegebiet, das in unserer Nachbarschaft entstehen soll: Die Gemeindevertreter mussten nämlich den Quadratmeterpreis der Grundstücle festlegen. 26 Euro sind es am Ende geworden und damit sollen die Erschließungskosten von 1,3 Millionen für die mehr als 76.000 m² refinanziert werden.

Tja und im wesentlichen war es das. Ich werde jetzt noch den nächsten “Wie klingt Dein Tag?”-Tag vorbereiten und dann ist auch schon wieder Zeit für’s Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.