Unglück im Glück

Manchmal ist es einfach zum aus der Haut fahren! Zum Mäuse melken! Man möchte sich auf den Balkon stellen und laut “Ach Kacke!” schreien.

Dabei ist der Grund dafür eigentlich ein guter: Ich stehe heute nicht auf dem Dienstplan in den Säureminen, habe also Feierabend seitdem ich heute um 10.45 das Funkhaus nach der Vorbereitung meiner Sendung verließ.

Wie schon gesagt, eigentlich ist das etwas gutes, nichts weswegen man laut “Ach Kacke!” schreiend auf dem Balkon stehen möchte.

Allerdings, und jetzt kommen wir zum “Ach Kacke!”-Teil dieses Blogeintrags, ist die Herzdame heute Morgen mit den Worten “Schade, dass Du nicht mitkommen kannst” nach Sylt aufgebrochen.

NACH SYLT!

Und wieder einmal bestätigt sich: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Mann ey!

2 comments on Unglück im Glück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.