Umzug

Dieser Umzug von Lahnstein nach Kiel macht mir dann doch so was ähnliches wie Ärger. Die Arbeitsagentur zahlt nun doch keinen Zuschuss und eine potentielle Nachmieterin ist abgesprungen. Aber es gibt ja auch noch gute Nachrichten:

Zum einen haben wir über Papas Firma und dank Mutterns aufmerksamen Blick nun einen Sprinter und einen recht großen Anhänger zur Verfügung. Das heißt, der Kostenfaktor “LKW” fällt schon mal aus.

Seit heute steht die Bude auch beim Immoscout und am Mittwoch und Samstag auch in der Rhein-Zeitung. Dann war noch ein wenig Rumtelefonieren angesagt, weil wir natürlich für so ein Umzugsgespann auch ordentlich Platz brauchen. Also die Stadt anrufen, Halteverbot einrichten ist hier zum Glück kostenlos. Die Schilder auszuleihen kostet auch nicht die Welt, 40 € sind okay.

Helfer sind sowohl hier als auch da auch schon am Start, jetzt kann es also los gehen.