Schlagwort: Wacken

JSFP278: Viel #vielzufrühdienst

Der Hauptteil der Episode dreht sich um die Arbeitswoche, die aus sechs Vielzufrühdiensten in Folge bestand. Auch ohne Wacken Open Air war das Arbeitpensum dank Corona ähnlich hoch, wie es ohne die Pandemie in dieser Woche gewesen wäre. Und dann war da auch auch noch der neue Pizzastein für den Grill, die Kajaktour durch Friedrichstadt und der Lego-Megalodon, der erst durch ein weiteres Hai-Set zu einem wurde.

JSFP239: Wacken Nr. 7

Ich war auch in diesem Jahr wieder in Wacken und es war super. Mit dabei war auch ein gewisser Abenteuerreiseanteil, denn ich bin mit dem Metal Train unterwegs gewesen. Das ist ein 500m langer Sonderzug mit rund 750 Metalheads an Bord, die die ganze Nacht eine riesige Party feiern. Außerdem erzähle ich von ein paar Wacken-Erlebnissen und von meinem neuen maßgefertigten Gehörschutz. Sowas hätte ich mal vor 20 Jahren haben sollen, aber das fällt einem ja immer viel zu spät auf.

JSFP209: Sommerpausen-Rückblick "Sylt abgeleckt"

Diese Folge eignet sich mal so gar nicht zum Einschlafen: Hauptsächlich weil meine bezaubernde Gattin Gesche heute zu Gast in meinem feinen Podcast ist und es dadurch deutlich weniger monoton zu geht. Nachdem ich ein wenig von Wacken 2018 erzählt habe, berichten wir gemeinsam von unserem Camingurlaub in Dänemark und Gesches Podstock-Premiere. Anschließend geht es um meine Reise zur Gamescom und da habe ich ein wenig Atmo mitgebracht, die wir einspielen und wir reden über meine Arbeitswoche, dumme Egoistenschweine und meinen Wunsch vegetarischer zu leben.

Nächste Seite »