Schlagwort: Rezension

JSFP229: Kaltstart

Junge, das war ein heftiger Start nach dem Urlaub. Es war ganz schön was zu tun in der vergangenen Woche vor allem bei meiner Dienstreise nach Helgoland. Davon erzähle ich ausführlich, habe noch zwei Sätze zu einem Impulskauf in Strasbourg übrig und wir waren aus einem dienstlichen Anlass heraus beim Camping, was sehr gut war. Und wenn Du denkst, dass das der längste Satz ist, den Du je gelesen hast, dann könntest Du recht haben. Aber nur knapp.

JSFP227: Föhr again, isch fahr einfach nach Föhr again

Quick und dirty mit dem Ansteckmikrofon im Büro aufgezeichnet, deswegen hallt es ein wenig – sörrychen. Wir haben uns dieser Tage fast ausschließlich im Auto aufgehalten, denn uns zog es nach Berlin und Föhr. Und weil wir ja auch noch ein Gastteenie dabei hatten, mussten wir auf dem Weg nach Berlin die Abkürzung über den Kellerwald nehmen. Der liegt in der Nähe des Edersees in Hessen und beschor uns einen Reiseweg von gut 1.480 Kilometern. Nach einer kurzen Nacht zu Hause sollten wir los nach Föhr und das war mal wieder super. Die nächsten Tage werden recht abeitsintensiv, aber dann konnten wir endlich den Urlaub einläuten.

JSFP222: Gehackt, gekocht, geschafft

Ich hatte auf der Arbeit mehr als reichlich zu tun u.a. mit Stromausfällen, Wölfen und Atomkraftwerken. Ich habe in dieser Woche alle Podcastformate produziert und veröffentlich, an denen ich beteiligt bin, war in einem weiteren zu Gast und musste die Folgen eines Hacks auf eine meiner Wordpressinstallationen beseitigen. Daneben hatte ich überraschenderweise auch noch Zeit für den RTL-Dschungel und einen Hello Fresh-Test. Wie ich das genau geschafft habe, weiß ich nicht, es hat sich aber gelohnt, denn so habe ich eine Menge zu erzählen in dieser Episode.

Nächste Seite » « Vorherige Seite