Spiele-Meldungen bei Facebook nicht allen anzeigen

Obacht: Seit dem Redesign von Facebooks Benutzeroberfläche funktioniert diese Anleitung nicht mehr. Ich habe deshalb ein Update geschrieben.

In diesem Teil der “So geht Facebook”-Serie geht es mal wieder um die Meldungen, die die beliebten Facebook-Spiele so in die Timeline posten. Kürzlich habe ich darüber geschrieben, wie ich selber die Meldungen ungeliebter Spiele und sonstiger Anwendungen loswerde. Diesmal geht es darum, was ich als Spieler tun kann, um meinen nichtspielenden Facebook-Freunden aktiv die Meldungen meiner Lieblingsspiele vorzuenthalten

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Nicht-Spielern die Meldungen vorzuenthalten. In beiden Fällen musst du zunächst eine Gruppe anlegen, in der alle Deine Facebook-Freunde sind, die nicht das Spiel Deiner Wahl spielen. Da ich hauptsächlich Meldungen von Mafia Wars absetze, bleibe ich für den Moment mal dabei. Das sollte allerdings auch für alle anderen Spiele funktionieren.

Dieses Menü meine ichAlso, ich habe eine Gruppe erstellt, in der alle meine Facebook-Freunde sind, die nicht Mafia Wars spielen. Der Einfachheit halber nenne ich diese Gruppe “Nicht-Mafia”. Nun starte ich Mafia Wars und fahre mit der Maus rechts oben über den Button “Einstellungen”. Ganz unten im aufklappenden Menü sehe ich einen Punkt namens “Mafia Wars-Einstellungen”.

Mit diesem Menüeintrag kann ich für jede Anwendung auf Facebook festlegen, wer die Nachrichten der jeweiligen Anwendung sehen darf und wer nicht. Im folgenden Fenster gibt es das Dropdown-Feld “Privatsphäre”, bei dem ich den Punkt “Benutzerdefiniert” auswähle:

So sieht das Fenster aus

Im nächsten Fenster kann ich auswählen, wem ich die Nachrichten von Mafia Wars zeigen möchte und wem nicht:

So wird die Privatsphäre einer Anwendung bearbeitet

Indem ich bei “Außer diesen Personen” den Namen meiner Gruppe “Nicht-Mafia” eintrage, werden allen Angehörigen dieser Gruppedie Meldungen von Mafia Wars vorenthalten. Wenn Du genau hinsiehst, findest du auch den Punkt “Einige Freunde”. Dementsprechend kannst Du auch eine Gruppe anlegen, in der ausschließlich Mitspieler sind.

Wieso habe ich also den anderen Weg benutzt?

Dieses Schloss ist gemeintMan kann nämlich auch nur einzelne Meldungen verbergen lassen. Und das geht so: Sobald eine Anwendung fragt, ob sie etwas veröffentlichen darf, benutze ich das kleine Vorhängeschloss, das links neben dem “Veröffentlichen”-Button steht. Auch hier klicke ich auf “Benutzerdefiniert”:

Ein Klick auf 'Benutzerdefiniert' bringt uns weiter

Hier besteht nur die Möglichkeit, diese einzelne Meldung vor einzelnen Freunden oder einer Gruppe von Freunden zu verbergen. Ungefähr so:

Bearbeiten der individuellen Privatsphäre jeder Spiel-Meldung

Ein Klick auf “Einstellungen speichern” bringt uns zurück zu der Meldung, die das Spiel veröffentlichen will. Wenn ich nun mit der Maus wieder über das kleine Vorhängeschloss fahre, bekomme ich einen Hinweis, wer die Meldung sehen wird:

Perfektes Ergebnis

Der Nachteil an dieser zweiten Methode ist, dass man sie für jede einzelne Meldung wiederholen muss.

Der Vorteil ist, dass ich dadurch die Zahl derjenigen, die sich von meinen Spiele-Meldungen genervt fühlen, verringern kann. Perfekt.

Danke übrigens an Twitter-Kollegen @fantinel für die Hilfe bei der Recherche.

Obacht: Seit dem Redesign von Facebooks Benutzeroberfläche funktioniert diese Anleitung nicht mehr. Ich habe deshalb ein Update geschrieben.

2 comments on Spiele-Meldungen bei Facebook nicht allen anzeigen

  1. Im neuen Facebook-Layout gibt es die Anwendungen nicht mehr extra. Man kann nur nich alle Anwendungen freigeben oder gar keine. Jedenfalls ich kann Mafia Wars nicht unter den Einstellungen finden. Und bei der Individualeinstellung bei jeder Meldung ist bei mir der OK-Button abgeschnitten, wenn ich eine benutzerdefinierte Gruppe eingebe. Scheint als ob das gezielt sabotiert werden soll. Hat noch jemand eine Idee?

    Gruß,
    A.

  2. Ich habe die entsprechende Einstellung schon wieder gefunden und werde heute oder morgen eine neue Anleitung schreiben. Sieht grundsätzlich erstmal vergleichsweise einfach aus: Konto|Anwendungseinstellungen|[Anwendung] und dann weiter wie bei mir beschrieben.

Kommentare sind geschlossen.