Sehr naheliegende Witze (31)

Demnächst ist Bundestagswahl. Kommt nicht wirklich überraschend, wenn man sich die ganzen Plakate, Wahlwerbespots und den Polit-Spam in Facebook- und Twitter-Timeline anschaut. Geht das eigentlich nur mir so, oder bin ich nur besonders genervt von diesen “#sowiesopartei+” und “#diesunddaspartei-” Hashtags? Egal.

Also bald ist Bundestagswahl. Das ist wohl der Hauptgrund, warum sich die Bundestagsabgeordneten dieser wunderbaren Nation landauf landab auf Volksfesten, eigens gemieteten Veranstaltungsgebäuden oder eben auf den Marktplätzen mittelgroßer Städte präsentieren. So auch Alois Karl (CSU).

Das wäre alles nicht so wild gewesen, wenn nicht auch Milchbäuerin Regine Lehmeier zugegen gewesen wäre, die ihrem Ärger über die zu niedrigen Milchpreise und die vermeintliche Untätigkeit der Politik damit Luft machte, dass sie den CSU-Mann mit eigens abgezapfter Milch übergoss.

Der fand das wohl eher so mittel und gab der Bäuerin eine Ohrfeige, bzw. eine Watsch’n wie man in Bayern sagt.

Der Fachmann spricht dabei von “Wahl-Watsching“.

(Quelle: spiegel.de)