Sehr naheliegende Witze (10)

Ganz kurz als eine Art Zwischenbericht, ein astreines Touri-Foto von meinem Berlin-Trip gestern: Sieht man auch gleich, warum mich schon seit frühester Kindheit alle “Handbremse” nennen.

Bild: Jo Gräßler


Weil ich schon damals immer so schön angezogen war.

Mehr Bilder und einen echten Bericht gibt’s in den nächsten Tagen, wenn ich denn vor lauter Termingedöns endlich mal wieder zum Schreiben komme. So viel sei vorab schon gesagt: Mein Dank gilt Meister Jo für das Foto, einen echt entspannten Vormittag in Berlin und eine Menge Spaß. Ob die Menschheit allerdings jemals von allen Details des restlichen Tages erfahren wird, lasse ich mir noch ein paar Mal durch den Kopf gehen. Vielleicht mit gehörigem Abstand. 2015 oder so.

Notiz an mich: Verjährungsfristen für groben Unfug im besonders schweren Fall noch mal genauer anschauen, dann bloggen.

4 comments on Sehr naheliegende Witze (10)

  1. Hopperla, den scheint WordPress nicht gespeichert zu haben. Gesetzt hatte ich den Link wohl. Aber jetzt hat’s ja geklappt, also noch mal danke. Diesmal für den Hinweis. 😉

  2. Für alle, die es nicht wussten: Es wurde nur deswegen auf Halbmast geflaggt, weil der Bundestag wusste, dass Jörn in der Stadt ist.

Kommentare sind geschlossen.