Schiffchen gucken

Gestern war in Kiel, und insbesondere rund um den Ostseekai, Stimmung wie am Eigelstein. Musik, Tanz und Fressbuden. Der Grund war nicht zu übersehen: Die AIDAdiva war in der Stadt und das wurde dann gleich zum Anlass genommen, den neuen Ostseekai einzuweihen.

Ich habe also etwas früher Feierabend gemacht und mich mit meinem Auto Richtung Ostseekai und Louf begeben, weil ich mir von dort die besten Chancen auf ein paar gute Bilder und auf eine gute Aussicht auf das angekündigte Feuerwerk ausgerechnet hatte. Letzteres hat zwar für allgemeine Verwirrung gesorgt, weil niemand wirklich verstanden hat, wieso man abends um 20 Uhr ein Feuerwerk zünden sollte, war aber mal was anderes.

aidaSchon um halb sieben war richtig gut was los am Ostseekai und die Kiellinie war schon recht gut gefüllt. Ich war jedoch mit keinem der Plätze so wirklich zufrieden und bin noch ein bisschen rumgelaufen. Kurz vor dem Louf kam mir dann die Idee, mich auf die Reventloubrücke zu setzen. Für nicht-eingeweihte: Das ist einer der Anleger für die Kieler Personenfähren.

Die unverstellte Aussicht von dort genossen auch einige hundert andere Schaulustige und so konnte ich Ohrenzeuge einiger sehr interessanter Gespräche werden.

Der Sieger in der Kategorie “Zu früh freuen für Anfänger”: “Wäre mal interessant, das Wrack zu betauchen.”

Der Sieger in der Kategorie “Unglückliche Wortwahl”: “Wir sagen ja schon immer, die “Color Fantasy” ist groß, aber gegen die AIDAdiva geht die ja völlig unter.”

Der Sieger aus der Kategorie “Aber ich stelle IMMER unsinnige Forderungen nach denen mich jeder für ein nervig-nöliges Drecksbalg hält (in Dialogform).
Jannis, 6, nervig-nölig: “Ich will aber, dass die hier vorbeifährt.”
Mama, genervt: “Ach Jannis, wo soll sie denn sonst vorbeifahren.”
Jannis, kurz ratlos, dann noch nervig-nöliger: “Ich will aber dass die hier anhält.”

Vorbei gefahren ist sie tatächlich, nur anhalten wollte sie dann partout nicht mehr. Eines muss man der Meyer-Werft lassen: Schiffe bauen können die. Ich bin mal auf die nächsten drei AIDAs gespannt, die jetzt noch kommen. Und noch ein bisschen mehr auf die beiden Schiffe für Disney, die bis 2012 fertig sein sollen.

aida