JSFP288: Social Distancing am Pissoir

 

 
Ich berichte von einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, der die Verbraucherrechte von Dönerfreunden gestärkt hat und ärgere mich über den Egoismus von Menschen, die Regeln für sich nicht akzeptieren wollen. Außerdem hatte ich ein interessantes Erlebnis nachdem ich den Wohnwagen ins Winterlager verbracht habe und es gibt ein neues Gadget in meiner Hosentasche.

Diese Episode hat 12 Kapitelmarken und jede von ihnen ist durchschnittlich ca. 2 Minuten und 21 Sekunden lang.

Shownotes

Mit Bezug auf diese Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode vom Jörn Schaars feiner Podcast wurde am 18.10.2020 aufgenommen. Veröffentlicht am 18.10.2020 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Mit "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon oder Thomann. Für jeden Einkauf über so einen Link erhalte ich eine kleine Provision, Du zahlst deswegen nicht mehr.

5 comments on JSFP288: Social Distancing am Pissoir

  1. Hi Jörn,

    ich hätte den Typen am Rastplatz vermutlich eben gebeten, draußen zu warten… es sei denn, ich wäre so gut wie fertig gewesen.

    Aber: Ich selber wäre an Stelle der anderen Person auch ohne Hinweis wieder raus gegangen. :-/

  2. Witzig ist, dass mir das gleiche auch einmal passiert ist, nur anders herum. Ich öffnete die Tür und es war aber schon jemand drin. Und das beste war, wir kannten uns. So war es dann erstmal lustig, bevor ich die Tür wieder von außen schloß.

Schreibe einen Kommentar zu Jörn Schaar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.