Nervige Spiele-Meldungen bei Facebook loswerden

Wenn das so weiter geht, kann ich nach den Essperimenten demnächst eine neue Serie auf Jörn Schaars feiner Seite einführen: “So geht Facebook”. Diesmal möchte ich mich mit den Spiele-Updates beschäftigen, die die Facebook-Startseite gern ein wneig zumüllen.

Ich selber spiele Mafia Wars, Rollercoaster Kingdom und Starfleet Commander und mir ist das gelegentlich schon ein bisschen peinlich, was da alles für Sachen aufpoppen, die ich mit meinen Nachbarn, Kommandeurs-Kollegen und Mit-Mafiosi teilen kann. Denn das teile ich ja nicht nur mit den Leuten, die diese Spiele spielen, sondern mit allen meinen Facebook-Freunden.

Nun gibt es unter denen aber auch ein paar, die keins dieser Spiele spielen. Die haben entweder andere Spiele und Anwendungen, mit denen sie sich beschäftigen oder – und auch davon gibt es eine Menge Leute in meiner Freundesliste – sie spielen überhaupt nicht und finden diese Meldungen “Hans-Hubert hat einen Sack voll Gold gefunden und will Dir was abgeben” oder “Klaus-Bärbel ist jetzt ein Level 78-Mafiosi” mehr als nervig.

Mir selber geht es so mit Farmville oder dieser unsäglichen Glücknuss. Die einen mögen das, die anderen eben nicht. So ist das wie mit fast allem in der Welt. Aber wie kommen wir jetzt alle unter einen Hut? Sprich: Wie schaffen wir es, dass die einen gemütlich weiterspielen können, dass sich die anderen aber nicht gestört fühlen und nicht wegen zu vieler Spiel-Meldungen genervt die Facebook-Freundschaft kündigen?

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

1. Die Eingruppierung in Listen. Ich kann bestimmten Gruppen von Leuten meine Statusupdates vorenthalten. Das muss allerdings von mir ausgehen und dazu muss ich erst wissen, dass der jeweils andere überhaupt durch meinen Spielkram gestört wird. Außerdem kann man dann nicht zwischen den Spielen und den normalen Statusupdates trennen.

2. Mein genervter Freund kann die Anwendung blockieren. Wenn man eine Einladung erhält, beispielsweise bei Farmville mitzuspielen oder wenn man ein Farmville-Item geschenkt bekommt (analog gilt das für alle anderen nervigen Spiele, aber Farmville ist am schlimmsten. *g*), dann steht auf der “Anfragen beantworten”-Seite unter der jeweiligen Anfrage auch “Anwendung blockieren”. Ein Klick darauf benötigt noch ein “Sind Sie wirklich sicher, dass Sie das auch wirklich wollen?”-Pop Up und dann ist man die Anwendung für immer los.

Facebooks 'Verbergen'-Knopf3. Noch einfacher geht das allerdings mit dem “Verbergen”-Knopf, den Du hier rechts siehst. Der Knopf erscheint am rechten Rand jeder Mitteilung auf Deiner Startseite, wenn Du die Maus an eben diesen rechten Rand bewegst. Das sieht so aus:

Und dort findest Du den Knopf bei Facebook

Wenn Du nun auf diesen Knopf klickst, verschwindet die Meldung sofort und wird durch diese Nachfrage ersetzt:

Entscheidung: Benutzer oder App verbergen

Ich habe die beiden Screenshots anonymisiert, deswegen sehen die ein wenig komisch aus. Diese Sicherheitsfrage stellt Dich vor die Entscheidung: Willst Du alle Statusupdates Deines Freundes verbergen, drückst Du den Knopf ganz links. Willst Du nur die Anwendung, in diesem Fall Mafia Wars verbergen, ist der Knopf in der Mitte fällig und wenn Du es Dir anders überlegt hast, brichst Du den Vorgang mit dem rechten Knopf ab und alles bleibt beim Alten.

2 comments on Nervige Spiele-Meldungen bei Facebook loswerden

  1. Da rede/schreibe ich mir auch immer schon den Mund fusselig zu dem Thema “verbergen”. Kann es denn sooo schwer sein? Schräg vor allem, dass gerade die Fishville/Viking/MafiaWars-Spammer (und bei MafiaWars meine ich wirklich ALLES! was man veröffentlichen könnte) sich über meine Farmville-Tiere beschweren? *kopfschüttel*
    Wieviel einfacher kann man es denn noch machen?! 😉

Kommentare sind geschlossen.