Mag ich nicht

Es gibt etwas, dass ich wirklich hasse und mit dem ich mich immer wieder konfrontiert sehe: Spontane Ideen, die kurz aufblitzen und die wieder weg sind, sobald ich die Zeit habe, eingehend darauf herumzudenken.

So geschehen just in diesem Moment, als ich den gerade veröffentlichen „Dilemma„-Eintrag schrieb. Auf einmal war sie da, die Super-Idee für einen weiteren Blogeintrag. Dem würde ich mich in einigen wenigen Minuten widmen, wenn ich hier fertig bin.

So zumindest der Plan, aber – wie bereits angedeutet – „Arschlecken!“, rief danach mein Gedächtnis und zurück bleibt nur dieser unangenehme Nachgeschmack von „Was wollte ich denn noch, ich hatte doch eben…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.