JSFP126: Nix mit Bunker

Statt der angekündigten Spezialausgabe über die Helgoländer Bunker gibt es heute eher mäßig strukturiertes Gejammer. 🙂 Meine Woche war geprägt von Mittelmäßigkeiten, die ich sehr ausführlich beschreibe. Ein paar Notizen wären hilfreich gewesen.

 

Diese Episode hat 13 Kapitelmarken und jede von ihnen ist durchschnittlich ca. 3 Minuten und 2 Sekunden lang.

Shownotes:

Allgemeine Sicherheitstipps für WordPress:

  • Bei der Installation schon gleich das Präfix für die SQL-Datenbanken ändern, statt “wp_” auf irgendwas anderes, nur weg vom Standard.
  • Bei der Installation auch gleich den Pfad für die Backend-Geschichten ändern, wp-admin ist genau so Standard wie das aufgeklebte Passwort auf dem Telekomrouter. Das Verzeichnis anschließend mit einer .htaccess-Datei schützen.
  • Nach der Installation ein Nutzerkonto anlegen, das nicht “admin” heißt, aber die gleichen Rechte hat. Den Nutzer “admin” löschen.
  • Neue Nutzer sollten sich nicht selbst registrieren können. Lieber per Hand anlegen, Widget “Meta” ggf. aus dem Layout der Seite entfernen.
  • Der Login-Name und der öffentliche WordPress-Name sollten nicht übereinstimmen.
  • Starkes, individuelles Passwort vergeben. Hinweis: Auch ein Leerzeichen ist ein erlaubtes Sonderzeichen.
  • Bei der “teilen”-Funktion von Jetpack die Option “Email” deaktivieren.
  • Fehlerhafte Login-Versuche begrenzen
  • Kommentare unter alten Blogeinträgen automatisch schließen

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode vom Jörn Schaars feiner Podcast wurde am 06.10.2016 aufgenommen. Veröffentlicht am 06.10.2016 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Mit "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon oder Thomann. Für jeden Einkauf über so einen Link erhalte ich eine kleine Provision, Du zahlst deswegen nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.