Jörn back in action

Seit heute ist es offiziell: Jörn ist demnächst wieder im Radio zu hören. Im richtigen, und diesmal sogar landesweiten, UKW-Radio.

Gestern Abend habe ich den unterschriebenen Vertrag bei delta radio abgegeben und schon mal ein bisschen im B-Studio die Technik studiert. Bisschen fahren üben, die Features der Sendeablaufsteuerung ausprobiert, Elemente vorgehört und probehalber ein bisschen was aufgezeichnet – was man halt so macht. Letztlich ist ein Wechsel zu einem neuen Sender ja so ähnlich wie ein neues Auto zu kaufen: Im Prinzip ist es der gleiche Ablauf, nur die Bedienelemente sind etwas anders angeordnet.

Viel ändern wird sich bei mir allerdings nicht, denn die Moderation bei delta ist mehr ein Hobby. Ich hab einfach mal wieder Bock drauf Radio zu machen und ich bekomme dort die Gelegenheit dazu. Und natürlich freut man sich auch immer über ein paar Euros extra, so ehrlich wollen wir sein. So lange das nicht mit dem Agentur-Alltag kollidiert, ist alles schön.

Wie geht es jetzt weiter? Zunächst stehen noch einige Übungssessions an, dann werde ich einige Nachtsendungen machen, um das geübte unter Live-Bedingungen umzusetzen und wenn da die Qualität stimmt, gehe ich in den Sonntagabend und moderiere “Wünsch Dir was” von 17.40 bis 19.40 Uhr.

Schöne Nummer, freut mich sehr.