Höhentraining im Windkanal

Dass den beiden Renn-Enten Struppi und Klaus beim 4. Kieler Entenrennen am 10. Mai ein harter Wind ins Gummi-Gesicht pusten wird, ist im beinharten Enten-Rennzirkus ein offenes Geheimnis. Gut, dass in Jörn Schaars feinem Trainingslager eine international anerkannte Koriphäe des Enten-Rennsports das Zepter in der Hand hat.

“Es war eine gute Entscheidung, einen Trainer einzukaufen, der den Sport aus erster Hand kennt und genau weiß, worauf es ankommt”, so Head-Coach Jörn Schaar. “Ich muss mich nur noch um die grobe Zielrichtung (hier: gewinnen) und um einen mit dem Trainerstab abgestimmten Ernährungsplan kümmern, den Rest erledigt Jaques.”

Und der nimmt seine Aufgabe mit einer nie gekannten Effizienz wahr: “Wir ‘aben in die Rönnön eine ganze Latte von probleme”, radebrechte die grimmig schauende Trainer-Ente gestern. “Deswegen ‘aber isch misch entschlossen, die ‘eutige Training genau darauf abzustimmen.”

Und so wurden zwei exzellente Trainingsmethoden miteinander kombiniert: Das Höhentraining (hier: 4. Stock) und der Windkanal. Wenn Sie mal schauen möchten?

Höhentraining im Windkanal

1 comment on Höhentraining im Windkanal

Kommentare sind geschlossen.