Hinter den Kulissen

Während es auf dem Centre Court meines feinen Blogs derzeit deutlich ruhiger zugeht als sonst, wird hinter den Kulissen fleißig gewerkelt: Seit gestern Abend läuft bei mir nämlich ein neues Plugin, das die Chuck Norris-Fakten ausgibt. Der unvergleichliche RandomJo hatte mir bei der ersten Variante sehr geholfen und damit, woll’n wer ehrlich sein, großartiges geleistet. Aber leider stößt das Ding derzeit an seine Grenzen: Bei rund 370 Fakten ist einfach Schluss. Jeder weitere Eintrag führte zu einer haarsträubenden PHP-Fehlermeldung.

Unschön.

Jetzt habe ich was neues und komfortableres installiert, nämlich ein Plugin namens Quotes Collection. Da muss ich nun jeden einzelnen Spruch per Hand eingeben, aber dafür kannst Du jetzt mit einem Klick auf “Nächstes Zitat” gleich noch mehr über Chuck Norris lernen, ohne die Seite neu laden zu müssen.

Das war in den letzten Tagen auch ein beliebter Sport: Ich freu mich schon wie Bolle über einen neuen Rekord an Seitenaufrufen und dann sehe ich im Analytics-Tools, dass ein Besucher (!) eine einzige Seite weit über 70 Mal neu geladen hat. Entweder wollte der auf so viele Werbebanner wie möglich klicken, oder eben die Chuck Norris-Fakten alle einzeln lesen.

Dem ist jetzt, wie gesagt, Abhilfe geschaffen. Derzeit sind etwa 100 Fakten eingetragen, die anderen 270, die Du bereits kennst, folgen in den nächsten Tagen und im Zuge dessen werde ich auch gleich noch ein paar neue eintragen, die bislang ungenutzt auf Halde liegen. Der Schlüssel wird sein, einen bekannten Eintrag für zwei neue zu machen. Ungefähr so.

Und weil ich kürzlich das Plugin “Amazon Einzeltitellinks” gefunden habe, werde ich dieser Tage auch noch die Filmschauplätze nach und nach überarbeiten. Sieht einfach schicker aus und macht mir viel weniger Arbeit, die Einbindung über ein Plugin zu lösen: Bislang musste ich das Bild kopieren, abspeichern, den Partnerlink zusammenfrickeln usw. usf. Macht jetzt alles das Plugin für mich, ich brauche nur noch die ASIN bzw. die ISBN-Nummer.

Übrigens: Immer wenn Du über einen Amazon-Link auf Jörn Schaars feiner Seite etwas kaufst, fließt die Verkaufsprovision an die Familie Reichwein, die den grandiosen NYC-Guide betreibt und betreut.

Und ja, bald gibt’s bestimmt auch wieder weniger Meta-Thematik und mehr echte Blogeinträge. 🙂

2 comments on Hinter den Kulissen

  1. Waaaaa?
    Du hast mein unvergleichliches, oft kopiertes, nie erreichtes, handverlesenes, mit unendlicher Liebe geschriebenenes Plugin gekillt? Einfach so?
    …guter Junge, mit sauberer Programmierung hatte das nämlich nichts zu tun 😀

    Pass nur auf, dass bei der Menge an Plugins, die du da ins Blog meißelst, die sich nicht gegenseitig beharken. Soll ja vorkommen 😉

  2. Hab ich auch schon von gehört, dass da u. U. eine Menge Speicherdingens für drauf gehen kann. Bislang läuft’s ziemlich rund, ich werd demnächst aber mal wieder aufräumen müssen. Einige vermeintlich interessante Plugins haben den Testlauf nicht überstanden. 😉

Kommentare sind geschlossen.