Geht's eigentlich noch, Pharmaindustrie??

Die Diagnose ist offiziell: Mandelentzündung. Ich wusste es. Die Konsequenz ist, dass ich jetzt eine Packung hier von leer machen muss:

Penicillin Stada - 1,2 MEGA Filmtabletten

Ja, Du hast richtig gelesen: “MEGA Filmtabletten”. Diese Dinger stehen in Länge, Durchmesser und Gestaltung einem handelsüblichen Verkehrsleitpfosten nicht NICHTS nach.

Herrschaften, was ist das erste Sympton einer Mandelentzündung?

SCHLUCKBESCHWERDEN!

Und dann kommt Ihr von den forschend Pharmaunternehmen und gebt mir MEGA-Filmtabletten? Im Mund fühlen sich die Dinger definitiv nach Giga Tera Filmtabletten an.

Tropfen! Was ist denn bitte aus den guten, alten Tropfen geworden, die man mit einem Löffel Zucker einnimmt? Oder irgendwas mit einer breiartigen Konsistenz, was anderes kann man ohnehin nicht mehr zu sich nehmen.

Aber nein, es müssen Tabletten sein, die mit dem Kaliber auch in einer durchschnittlichen NATO-Handfeuerwaffe zum Einsatz kommen könnten. Auch wenn die Mündungsgeschwindigkeit hier natürlich deutlich geringer ist, als beim G36, die Schmerzen beim Aufprall ist vergleichbar.

Schluckbeschwerden, Leute. Kommt mal klar.

3 comments on Geht's eigentlich noch, Pharmaindustrie??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.