Freitagstexter-Gewinner

Hach hach hach, die Qualen, einen Gewinner für den Freitagstexter auszuwählen sind tatsächlich erst dann nachvollziehbar, wenn man es selber mal gemacht hat. Die Weltregierung war lange vorn mit dem BabyQ, Herr Eloran hat mich als alten Batman-Fan mit dem Gotham Advertiser begeistert und auch E!genarts Auslassung über Herrn Schigulski war auf der Shortlist (weil es halt so schön an die Titanic-Rubrik “Die Wirklichkeit mit Fleisch nachempfunden” erinnerte, was so einen schönen meta-thematischen Anstrich hatte), aber letztlich hat doch jemand anders das Rennen gemacht.

Ich möchte noch mal betonen, wie wenig leicht die Auswahl gefallen ist und wie viele hochwertige Beiträge auch diesmal wieder dabei waren. Vera Chimschollis “Grillie the Kid” hat gewonnen. Kurz, knackig auf den Punkt. Glückwunsch auch.

Ich werde die Zeit bis zum nächsten Freitagstexter nutzen und das allseitige Gemecker über meine Kommentarfunktion (Für Fortgeschrittene, pah!) in konstruktive Vorschläge uminterpretieren. Da wird sich ja wohl eine Variante finden lassen, die allen gefällt. Vielleicht wird dann demnächst auch mit Namen kommentiert……….. *ähem*