Entspannung im Entenrennstall

“Puh”, quakte Renn-Ente Struppi heute Vormittag erschöpft. “Nach drei Wochen haben wir heute zum ersten mal sowas ähnliches wie Entspannung.” Und ja, da hat der Gummikamerad Recht. Denn seit dem Einmarsch der Athleten vor ziemlich genau vier Wochen stand heute zum ersten Mal nichts auf dem Programm, was mit Ausdauer oder Kraftaubau zu tun hatte. Ganz im Gegenteil: Trainer-Ente Jaques stellte heute bislang unbekannte Qualitäten unter Beweis und zeigte seine Fähigkeiten als Masseur:

Massage im Entenrennstall

“Die Trick ist die rischtige Öl, zusammen mit die rischtige Drück an die rischtige Stellö”, radebrechte die Trainer-Ente zwischen zwei Massagen für seine Schützlinge.

1 comment on Entspannung im Entenrennstall

  1. Sehr fürsorglich deine Enten 🙂
    Ich lagere meine Badeenten dummerweise nicht neben der Badewanne so dass es mir schon ein paar mal passiert ist dass ich in der Wanne sitze und die Enten vergessen habe 🙁

Kommentare sind geschlossen.