Ein Name für die Ente

Es geht wieder los: Die Kieler Lions-Clubs verkaufen Renn-Enten für das mittlerweile 5. Kieler Entenrennen. Diesmal gehen die Einnahmen zu Gunsten eines mobilen Brutkastens für den neuen Baby-Rettungswagen der Kieler Feuerwehr.

Das Prozedere ist klar: Du kaufst eine Ente, die Dein Los beim Gewinnspiel fungiert. Bis zum Renntag am 9. Mai muss die Ente wieder bei den Lions angekommen sein. Du kannst sie entweder an den Verkaufsständen, bei den KN oder – am Renntag – am Lions-Stand an der Kiellinie abgeben. Im letzten Jahr gab es über 2.000 Preise, die unter 10.000 Enten ausgelost wurden. Wie viele Preise es dieses Jahr gibt, wird hoffentlich bald auf der Website veröffentlicht, noch stehen da nur zwei Fragezeichen…

Jetzt aber zum eigentlichen Grund dieses Eintrags. Hier ist meine Ente für das Rennen 2010:

Meine Renn-Ente für das Entenrennen 2010

Diese Ente wird für mich am 9. Mai dieses Jahres in die eiskalte Förde springen und um den Gesamtsieg paddeln. Gestern gekauft wird sie auch dieses Jahr wieder hart trainiert werden. Alles, was jetzt noch fehlt ist ein Name.

Und an dieser Stelle kommt die werte Leserschaft ins Spiel: Schlagt mir einen Namen für die Ente vor. Entweder in den Kommentaren im Blog bzw. bei Facebook oder sonst auch gern via Twitter.

Bis zum 10. März um 18.00 Uhr werden Namensvorschläge angenommen und spätestens am 11. März wird hier im Blog der Gewinner bekannt gegeben. Die Ermittlung des Gewinners erfolgt durch eine hochkarätige Fachjury, die in den nächsten Tagen benannt wird.

Es gibt natürlich auch was zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern werden drei Gutscheine für jeweils 10 Gratis-Songs von muscimonster.fm verlost. Der Gewinner erhält eine besondere Überraschung, die noch nicht verraten wird.

Also los, Feuer frei!

Update: Hier geht’s zur Auflösung.

14 comments on Ein Name für die Ente

  1. Die sieht ja aus als sei sie auf Entzug, vielleicht hat sie sich ja entlich dazu entschieden das mit den Drogen entgültig sein zu lassen… Wie dem auch sei, muss zugeben Duckmar ist ziemlich gut ^^
    Ansonsten viele mir spontan noch B-Ente und Nip Duck ein

  2. Weil ich irgendwie beim Anblick der Ente an meinen Onkel denken musste: Roderich…

    Oder alternativ – in der Hoffnung, dass er vor dem Rennen keine Kopfschmerzen bekommt – Enton.

    Auch schön, für Alleinerzieher: Ali M. Ente

  3. Finde es total schwer sich auf einen Namen festzullegen… Wäre es ein Entenmann wäre es Alfred, Eberhard, oder Walther, oder aber, wenns ne Entendame wäre: Hilde! 😀
    (Falls nur ein Name genannt werden darf, dann die Herren streichen)

  4. Also ich fänd ja Gustav gut 🙂 Oder aber auch Liselotte 😀
    das wären doch tolle Namen!!
    Gruß vom Fuß!

  5. Also ich würde sie zu Ehren des Förderers des Kieler Segelsports und Großadmirals der Kaiserlichen Marine
    “Prinz Heinrich”
    taufen.
    Grüße aus dem Exil,
    Stefan

  6. Jörn, ist doch klar: entweder Dörte (Döner-Torte, haha!) oder Judas. Im letzteren Fall weißt du auch gleich, wer an der Niederlage Schuld hat. 😉

  7. Auch wenns ne Ente ist bin ich für “Ochs-vom-Berg” um sie uns in der höhergelegenen Region und auch somit deiner alten Heimat zu widmen 🙂

  8. Judas, hahaa! 🙂 Dann wär ich für Jesus, immerhin geht das Ding auf Wasser. Ist zwar jetzt auch nicht der große Gewinnertyp, aber zumindest sehr aufopferungsvoll.

  9. “Ali M. Ente” ist übrigens die Kurzform für den Namen, der einer Ente von solch karitativ-edlem Gemüt gebührt:
    Alfred Manuel von Entenhausen.

Kommentare sind geschlossen.