Der weiße Hai in Venedig – Das Meer ist nicht genug

Foto des DVD-Covers "Der weiße Hai in Venedig"Vor einigen Tagen, war ich in einer der örtlichen Videotheken zu Gast und stolperte über nebenstehendes Prachtexemplar von Film:

Ich habe in nicht ausgeliehen, aber laut meinen Recherchen muss das Ding DER Knüller des Sommers 2009 gewesen sein.

Bezeichnend ist allerdings, dass Amazon den Streifen bereits wieder aus dem Sortiment genommen hat. 🙂

Die Story ist schnell erzählt: Irgendwo unter Venedig liegt ein Schatz versteckt und Stephen Baldwin wird dazu erpresst, die bösen Jungs zum Schatz zu führen. Aus Gründen. Dummerweise treibt sich unterhalb Venedigs auch ein weißer Killerhai herum, der doch recht deutlich erkennbar aus Hai-Dokumentationen kopiert wurde. Ich kann und will den Trailer hier nicht einbinden, aber bei Videobuster gibt es gleich zwei davon, da kann man das sehr schön sehen.

Spaßig auch das Minenspiel von Herrn Baldwin. Das wirkt auf mich, wie aus Jim Henson’s Creature Workshop a.k.a. The Muppet Show. Vielleicht sollte ich mich doch einfach mal mit einem Sixpack Alkohol vor dieses Meisterwerk der Filmkunst setzen. Andererseits würde ich wohl kaum zum gucken kommen, weil ich mich auch beim Schreiben noch über den Untertitel kaputtlache. “Das Meer ist nicht genug”. Ich sehe schon den passenden Sat 1-FilmFilm dazu: “Hai-Alarm im Baggersee”

Der spielt dann in der Nähe von Wanne-Eickel. Ein Team aus Ex-Elitepolizisten, Verzeihung, Ex-Eliteautobahnpolizisten (denn wir brauchen ja auch fliegende Autos und Explosionen) hat von einem alten Römerschatz Wind bekommen, dessen Wert das Bernsteinzimmer deutlich in den Schatten stellt. Sie versuchen, den Schatz auf eigene Faust (und mit 5er BMWs) zu bergen, müssen aber feststellen, dass ein sizilianischer Mafia-Clan ebenfalls hinter dem Schatz her ist. Als das örtliche Hell Angels-Chapter droht, Semirs Freundin umzubringen, kommt den Ex-Eliteautobahnpolizisten ein im Baggersee ausgesetzter Killerhai deutlich ungelegen. Denn die Zeit wird knapp.

Ein tödlicher Horrorhai-Actionthriller mit Cameo-Auftritten von unseren Fernseh-Lieblingen Toto und Harry, Veronica Ferres in ihrer Paraderolle als Semirs Freundin, Nadja Abdel Farag als Maskottchen des örtlichen Hells Angels-Chapters und mit Bruno Ganz (als Killerhai).

Nachtrag: Gerade musst ich feststellen, dass Amazon den Film doch noch im Sortiment hat. Allerdings mit einer anderen Coverart und dem neuen Untertitel “Der Tod lauert im Wasser”. Wer zufällig noch Geld am Fiskus vorbeischleusen muss, der kann sich das Teil vermittels nebenstehendem Link bestellen.

Ich selber habe keinen wirtschaftlichen Vorteil an einer Bestellung. Es wird zwar eine Verkaufsprovision ausgeschüttet, wenn Du über meinen Link bestellst, diese geht allerdings direkt und zu 100% an die Betreiber von nyc-guide.de. Ein Projekt, das ich sehr schätze und so unterstützen möchte.

7 comments on Der weiße Hai in Venedig – Das Meer ist nicht genug

    1. Nachdem ich den “Weißen Hai in Venedig – Das Meer ist nicht genug” bislang noch nicht gesehen habe, kann ich dazu nichts verlässliches sagen. Ich befürchte aber, dass “Sunshine Reggae auf Ibiza” im Vergleich bei einem anspruchsvolleren Arte-Themenabend “Urlaub” den Vorzug erhalten würde.

  1. Yeah! Ich hab grad mit nem Kumpel “Snakes on a Train” gekuckt. Oh man, war der schlecht! Noch schlechter als das Original mit Samuel L Jackson ^^

  2. Ach Gott, ich wusste noch nicht mal, dass es ein Remake davon gibt. Aber was anderes: Heute hab ich ihm Grabbeltisch “Kindergartendaddy 2 – Jetzt wird gezeltet” gesehen. Der hat es doch in Deutschland noch nicht mal ins Kino geschafft, richtig? Wenn ich mich recht entsinne, spielt Cuba Gooding Jr. mit. Schon wieder so ein Totalflop, der arme Kerl hat echt beschissene Berater…

Kommentare sind geschlossen.