Chili-Katastrophe

Muttern und ich haben eben das Silvester-Chili vorbereitet. Wohlweislich am Tag der Party, denn immer wenn wir uns bereits am Vortag darum gekümmert haben, war es den Gästen durch die Bank zu scharf. Jetzt ist aber der GAU eingetreten. Der Vorrat an den einzigen wirklich wohlschmeckenden Chili-Bohnen der Republik ist erschöpft. Für die letzte Dose ist Muttern seinerzeit bis Oberwesel zu Tengelmann gefahren und jetzt sind keine mehr da.

Auf dem Etikett steht, dass die HL Foods Limited in Spalding (England) diese Bohnen produziert. Nur haben die Gammler keine eigene Website. Die kostenlose Kundenhotline habe ich über vier Ecken gefunden, aber kann man da nicht auch einfach eine Email schreiben? Wäre das zu viel verlangt? Nach allem, was ich bisher weiß, ist die HL Foods Limited ein reiner Verpackungsbetrieb, der die Lebensmittel fertig angerührt bekommt und alles nur noch in Dosen presst. trotzdem dürften die meiner Meinung nach durchaus eine eigene Seite in diesem Webnetz haben, von dem man jetzt soviel hört.

Na gut, wieder eine Mission für das neue Jahr. Ich werde also nächste Woche mal da anrufen. Wenn ich herausgefunden habe, was “Händlerverzeichnis” auf englisch heißt. Ideen anyone?