Bushido hat wohl Lack gesoffen?!?

Dem Typen brennt echt der Helm: Bushido will eine eigene Partei gründen. Das hat er in einem Zeitungsinterview erzählt, das jetzt fleißig weiterkolportiert wird:

Bushido will in die Politik! “Ich muss ran! Ich muss in die Politik. Ich werde definitiv eine Partei gründen”, sagte der 33-jährige Skandal-Rapper in einem Interview mit der “Welt am Sonntag”. Ein Programm hat er zwar noch nicht, aber er will vor allem die Einstellung der Menschen ändern. “Bushido for a better world”, sagt er.

Schreibt zum Beispiel die B.Z. und bei Kanal8.de heißt es:

Er habe das mal so aus Spaß gesagt, “aber ganz ehrlich, ich glaube, ich würde echt Wähler bekommen. Deswegen werde ich es auch einfach mal machen.”

Ich befürchte tatsächlich, dass der Typ das tatsächlich machen wird. Bleibt nur zu hoffen, dass er damit nicht besser abschneidet, als DIE PARTEI oder die APPD, die vermutlich die sinnvolleren Ansätze haben, jedoch bislang immer an der 0,5 %-Hürde gescheitert sind, ab der es staatliche Beihilfen zum Wahlkampf gibt. Ich würde im dicken Strahl brechen, wenn Bushido seinen Wahlkampf aus Steuermitteln erstattet bekäme.

1 comment on Bushido hat wohl Lack gesoffen?!?

  1. hm woher kenn ich das, ja richtig, bushido hat das diese Woche wieder verkündet O.o oh mann, denen fällt auch nix besseres ein. vielleicht wärs mal ne idee 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.