Bock auf Blog

Da sitze ich nun, schraube weiter an meinem Blog-Umbau und stelle ganz verzückt fest, wie viel Bock ich gerade wieder auf bloggen habe. Neben der Arbeit im Hintergrund fallen in den letzten Tagen und Wochen doch reichlich Einträge zu den unterschiedlichsten Themen ab und das freut mich doch sehr, wenn man die Durststrecke in den Monaten davor betrachtet.

Ich werde mich sicher nicht so weit unter Druck setzen, dass ich wieder täglich was  schreibe, zumal ich dazu ganz oft auch einfach mal keine Zeit habe. Abgesehen davon, dass ich auch ohne zusätzlichen Druck auf einem guten Weg zu mehr Blogeinträgen bin. 🙂

Twitter und Facebook sind in meinem Web 2.0-Leben zwar weiterhin wichtig, aber ich hab gerade einfach Lust auf mehr als 140 Zeichen und Facebook ist für mich ohnehin mehr eine Art Aggregator, weil es einfach übersichtlicher ist als das neue Twitter. 😉 Insofern finde ich den Satz von Datenschmutz.net-Blogger Ritchie Pettauer beim World Blogging Forum 2010 in Wien sehr, sehr gut: “Facebook ist Fast Food, Bloggen ist selber kochen.” (Wird bei futurezone.at zitiert, via Rivva)

Und jetzt gucken wir einfach mal, was da nochkommt. Die Idee meine Tweets in einem eigenen Blog zu archivieren ist letztlich nur Spielkram und die Vorbereitung für ein paar Ideen, die ich schon länger mit mir herumtrage. Da ich noch keine Ahnung habe, was davon ich wirklich umsetzen werde, will ich darüber gar nicht so viele Worte machen. Bis auf diese Podcastsache, denn diese Idee habe ich schon seit einer ganzen Weile im Kopf. Letztlich seitdem ich mal aus einer Sektlaune heraus nach einem guten Kinopodcast gesucht habe. Sowas wird wohl das nächste Projekt sein, das ich angehe und für das ich auch ein wenig Geld in die Hand nehmen werde.

Voraussetzung dafür ist allerdings, das diese Multiblog-Geschichte irgendwann mal läuft, denn der Podcast soll hier im Blog nicht stattfinden. Demnach bestimmt mein Fortschritt an der Blogbaustelle den möglichen Starttermin dieser neuen Sache.

Also an die Arbeit!

3 comments on Bock auf Blog

  1. Hah! Bock auf Blog? Aber ganz sicher.
    Gestern hat mich eine Freundin von dir im Chelsey angesprochen und gesagt: “Hey, du bloggst doch auch, oder?!”
    Sie kannte mich irgendwie über deinen Blog. Und als sie mir deine coole URL nannte, wusste ich natürlich sofort, wo ich gucken muss.
    Herzliche Grüße,
    Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.