Zum Inhalt springen

Schlagwort: Ach guck

JSFP236: Podcastklausur & Discovery-Rant

Ich befinde mich gerade in Podcastklausur. Einfach mal 2,5 Tage raus und auf einem dänischen Canpingplatz den ganzen Tag nur Podcastkram machen. Hören, planen und machen ist das Stichwort. Vorher muss ich Euch aber noch von meinem Start in den letzten #vielzufrühdienst der Woche erzählen und ich habe mich unfassbar über Folge 14 der zweiten Staffel von Star Trek Discovery aufgeregt.

 

Die Dauer der Episode 0:16:36Diese Episode erschien am 18. Juli 2019 17:12

Sagt doch mal in den Kommentaren bescheid, wie Euch JSFP ohne Outro-Musik gefällt, das würde mich echt interessieren.

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode vom Jörn Schaars feiner Podcast wurde am 18.07.2019 aufgenommen. Veröffentlicht am 18.07.2019 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Mit "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Für jeden Einkauf über so einen Link erhalte ich eine kleine Provision, Du zahlst deswegen nicht mehr.

Einen Kommentar hinterlassen

Jobangebot

Gerade in der aktuellen Kielside gelesen: Die Agentur für Arbeit sucht Weihnachtsmänner. Gibt’s leider nur als Printausgabe, sonst würde ich es verlinken. Nebenberufliche Weihnachtsmänner können so um und bei 35 € pro Familie verdienen.

Die Anforderungen sind vergleichsweise niedrig: sonore Stimme, gute Ortskenntnisse, profunde Kenntnisse in saisonalem Gedicht- und Liedgut, die Bereitschaft einschlägige Berufskleidung zu tragen und, ich zitiere wörtlich, “Blockflötentoleranz”.

Bei letzterem hört die Freundschaft bei mir allerdings auf, wenn sonst jemand Interesse hat, kann er sich gerne bei der Arbeitsagentur Kiel melden.

1 Kommentar

Amp Lounge

[aartikel]B0007QN8B0:right[/aartikel]Die Amp Lounge ist ein Club aus “Hitch, der Date-Doktor“. In diesem Club begegnet Hitch (Will Smith) zum ersten Mal Sara Melas (Eva Mendes).

Den Club “Amp Lounge” gibt es in New York nicht. Die Einrichtung und alles basiert lose auf dem SoHo House, einer Mischung aus Hotel und exklusivem Club. Eine Nacht im günstigsten Zimmer des SoHo House kostet übrigens 525$. Dafür gibt es aber auf dem Dach einen Pool, der sehr schick sein soll. Ich werde das bei nächster Gelegenheit testen, wenn ich endlich mal im Lotto gewinne.

Kommentare geschlossen

"Love Vegas"-Trivia

[aartikel]B001CIEOEM:right[/aartikel]Kürzlich habe ich “Love Vegas” mit Cameron Diaz und Ashton Kutcher gesehen und während hier immer mal ein paar harte Schauplatzfakten ins Blog tröpfeln, habe ich noch die eine oder andere Neben-Information, Trivia eben, gefunden:

  • Das Fitness-Studio in dem Joy und Tipper Pläne schmieden, existiert gar nicht. Mit Blick auf das Empire State Building ist es zwar traumhaft gelegen, besteht aber nur aus Kulisse.
  • Im Film ist Dr. Twitchells Praxis in der 75th Street Ecke Riverside, zumindest sagt Joy das einem Taxifahrer. Die Außenaufnahmen entstanden jedoch in der Nähe des Gramercy Parks. Dort wurde auch die Szene gedreht, in der Jack zum Leuchtturm aufbricht.
  • Die Schreinerei von Jacks Vater liegt in Queens.
  • Die Innenaufnahmen von Jacks Appartement wurden nicht in einem echten Appartement gedreht, sondern in einem Studio. Die echten Wohnungen in dem Haus sind dafür viel zu klein.
  • Die Fahrt in der Limousine durch Vegas wurde nahezu komplett vor einem Green Screen gedreht.
Kommentare geschlossen

Sky Studios

In “Hitch, der Date-Doktor” arrangiert Hitch für seinen Klienten Albert Brannaman das erste Date mit Allegra Cole bei einer Vernissage in den Sky Studios.

Hitch, der Date-Doktor bei Amazon.deDie Sky Studios dienten allerdings nur für Hitch als Ausstellungsfläche. Grundsätzlich ist das eine Privatwohnung unweit des Broadway. Man kann sie allerdings mieten: Für schlappe 50.000 $ pro Tag.

Kommentare geschlossen