Zum Inhalt springen

JSFP240: Produktionsmarathon und Außenstudio

Hier war was los in den vergangenen zwei Wochen, Junge, Junge. Das Kieler Barcamp war eine astreine Veranstaltung mit interessanten Themen, netten, entspannten Menschen und gutem Essen. Mein Neffe wurde eingeschult, ich habe vier Episoden dreier Podcasts in zwei Tagen in einem Studio produziert (Du wirst es bemerkt haben: das Studio erwähne ich nur, damit ein 4-3-2-1-Countdown entsteht!) und ich habe einen Hand-Ü-Wagen zu den Husumer Hafentagen gekarrt. Darin: Ein Großteil der Technik aus Jörn Schaars feinem Podcast-Studio für mehrere Liveschalten vom Außenhafen auf eine der Hafentage-Bühnen. Alles ganz aufregend, mehr dazu in dieser Episode von Jörn Schaars feinem Podcast!

 

Die Dauer der Episode 0:39:25Diese Episode erschien am 18. August 2019 19:37

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode vom Jörn Schaars feiner Podcast wurde am 18.08.2019 aufgenommen. Veröffentlicht am 18.08.2019 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0)-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Mit "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon oder Thomann. Für jeden Einkauf über so einen Link erhalte ich eine kleine Provision, Du zahlst deswegen nicht mehr.

4 Kommentare

  1. Chanchie

    Hallo Jörn,

    eine Möglichkeit bei vorhandenem USB Steckplatz wäre ein Live Linux System. Dabei handelt es sich um ein Linux das auf einen USB Stick installiert ist. Damit sollte es möglich sein die Festplatte zu Formatieren. Übrigens gilt Formatieren nicht als sicheres Löschen der vorhanden Daten, da diese auf der Platte verbleiben. Ich werde an dieser Stelle nicht Technisch. Eine mögliche Software zum erstellen eines Live Linux: https://www.heise.de/download/product/linuxlive-usb-creator-90060
    Zum sicher Löschen der vorhanden Daten wird empfohlen die Platte Komplett mit 0 zu Überschreiben und danach mit Randomwerten. Dauert ewig sollte dann aber nur extrem schwer wiederherstellbar sein.

    Wenn die Windows 10 Installation nicht geht könnte es vielleicht (da habe ich keine Erfahrung) möglich sein das alte Windows zu installieren und dann die Windows 10 Installation zu nutzen.

    Liebe Grüße,

    Chanchie

  2. Thomas

    Hallo Jörn,

    Zu deinem PC Problem. Du könntest ein Linux-Image (Ubuntu/Mint) auf einen USB Stick installieren.
    Den Rechner von USB mit Linux starten und dann mit gparted die Laufwerke formatieren und kopieren.

  3. Markus

    Moin, zu Deinem BT-Lautsprecher: Bevor Du ihn entsorgst, versuche doch mal, den Akku zu wechseln.
    Das ist oft leichter als man denkt und _könnte_ auch die alte Lautstärke wieder zurückbringen.

    Akkkus sind ja normierte Teile und Ersatz findest Du leicht online mittels der Maße oder eines Aufdrucks.

    Akkukabel durchknipsen, neuen Akku dort anlöten, zu Not auch anklemmen, zusammenbauen, fertig.

    Und wenn’s nicht klappt oder Du dich doch nicht traust, können die Teile ja immer noch in den Container 😉

    • Ich habe ja derzeit gar nicht vor ihn zu entsorgen. 🙂 Der steht im Schlafzimmer, hängt inzwischen dauernd am Strom und tut seinen Dienst. Wenn die Lautstärke noch weiter zurückgeht, könnte das natürlich ein Lösungsansatz sein.

Schreibe einen Kommentar zu Jörn Schaar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.