Zum Inhalt springen

JSFP182: Atmofolge vom Bahnsteig

Mein Zug zum #vielzufrühdienst hatte mal wieder eine Stunde Verspätung und die habe ich für Aufnahme und Nachbearbeitung dieser Podcastepisode genutzt. Super, was mit den Möglichkeiten des Mobile Reportings heute möglich ist! Inhaltlich geht es viel um mein neues Handy: Dazu gab es nach der Folge 181 einige Nachfragen, die ich ausführlich beantworte. Außerdem war ich sauer über jemanden auf Twitter, wurde durch einen Zug abgelenkt und bin auf der Suche nach einem neuen Auto.

 

Dauer: 0:29:12

Shownotes:

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode vom Jörn Schaars feiner Podcast wurde am 27.11.2017 aufgenommen. Veröffentlicht am 27.11.2017 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Mit "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Für jeden Einkauf über so einen Link erhalte ich eine kleine Provision, Du zahlst deswegen nicht mehr.

4 Kommentare

  1. Mike

    Hi Jörn, ich höre deinen Podcast nun schon seit langer Zeit. Nun ist es so dass seit iOS11 dein Podcast nicht mehr im Apple Podcast App ist. Irgendwie ist er auch nicht mehr zu finden. Nun habe ich mir mal ein anderes Podcast App “RSS Radio” runtergeladen und leider ist er auch da nicht auffindbar. Wie kommt das? Der Haialarm Podcast und Whats in your Pants ist drin. Hast du dazu eine Erklärung oder Lösung? Gruss Mike aus der Schweiz

    • Aus irgendeinem Grund gibt es bei meinem Podcast immer wieder Probleme mit iTunes. Keine Ahnung, woran das liegt. Der einfachste und sicherste Weg dürfte sein, den “Abonnieren”-Button hier im Blog zu benutzen. Dann wird der RSS-Feed direkt an die Podcast-App übergeben und Du sparst Dir den Umweg über iTunes.

  2. Hallo Jörn,
    ich verstehe es total, dass dich die Reaktion der Dame von Twitter mit den suizidalen Gedanken sehr geärgert hat. Zumindest von deinen Ausführungen her scheint es für mich eher so, als ob die Gute nur Aufsehen und Aufmerksamkeit erhaschen möchte. Meiner bescheidenen Meinung nach hast du allerdings sehr richtig gehandelt. Und nicht zuletzt ist man ja auch seinem eigenen Gewissen verpflichtet. Man mag gar nicht daran denken wie es wäre man sagt/schreibt/tut nichts und es passiert etwas…

    Bei deinen Erzählungen zum Thema Auto musste ich spontan an den anderen podcastenden Fendt-Hinterherzieher aus deiner Region denken. Gut, dass ihr die Reißleine zieht, bevor es euch ähnlich ergeht 😉 Viel Erfolg bei eurer Suche. Wir wurden damals im Raum Magdeburg fündig. Zu deutlich besseren Konditionen als in Berlin.

    Soviel dieses mal von mir

    Liebe Grüße vom Lars

    • Vielen Dank für den Zuspruch, so sehe ich es inzwischen auch. Was das Autothema angeht, bin ich bisher noch nicht so recht weitergekommen. Das Angebot in Schleswig-Holstein ist doch arg eingeschränkt, was sich auf den Preis auswirkt. Und für einen Besichtigungstag mit drei bis fünf Terminen in einer günstigeren Region fehlt mir in diesen Tagen schlicht die Zeit. Mal sehen, wie sich das alles entwickelt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + fünf =