JSFP136: Neulich im Taxi – Jörn Schaars feine Seite Zum Inhalt springen

JSFP136: Neulich im Taxi

Ich bin ziemlich angefasst von den Geschichten, die ich bei unserer diesjährigen Benefizaktion beim NDR so höre, hatte Struggle mit einem Taxifahrer und gelernt, dass man im Portemonnaie haben muss, was man nicht im Kopf hat. Außerdem ist die Herzdame zu Besuch und lenkt vom Technik-Mimimi ab.

 

Dauer: 0:29:36

screenshot-44100 screenshot-48000

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode vom Jörn Schaars feiner Podcast wurde am 12.12.2016 aufgenommen. Veröffentlicht am 12.12.2016 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Mit "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Für jeden Einkauf über so einen Link erhalte ich eine kleine Provision, Du zahlst deswegen nicht mehr.

Ein Kommentar

  1. Hm, Taxis, Kurzstrecke und die Beförderungspflicht… Diese Maulerei und erst recht die Beleidigung gehen natürlich gar nicht. Stehe ich am Bahnhof auf Platz 1 und warte schon lange, reagiere ich auf eine Kurzfahrt anders. Bin ich der einzige Taxifahrer am Stand, mache ich die Fahrt, freue mich, überhaupt eine Fahrt zu haben und bin, wenn ich zurück am Stand bin, vermutlich wieder alleine oder sehr weit vorne. Stehen hinter mir viele Kollegen verschiedener Firmen, sage ich dem Kunden, dass ich ihn gerne fahre, er aber, wenn es ihm nichts ausmacht, doch lieber ein Taxi weiter hinten aus der Schlange nehmen könnte. Freundlich vorgebracht bringt das sehr oft Erfolg und keinen Stress. Und stehen ohnehin nur Taxis meines Chefs dort, ist es egal. Wir bekommen keine Umsatzbeteiligung, sondern Festlohn und so ist es egal, welcher Kollege die Tour macht, so lange das Geld in der Firma bleibt. Und was eventuelle Trinkgelder angeht, mache ich lieber viele kurze als eine lange Fahrt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 3 =