Zum Inhalt springen

JSFP011: Landpartien

Die heutige Aufnahme ist in der Küche entstanden, weil ich heute mindestens zwei Sachen gleichzeitig machen muss. In diesem Fall podcasten und kochen. Thematisch geht es heute um zwei längere Touren, die ich dienstlich unternommen habe. Privat waren wir auch unterwegs, ich habe einen ziemlich komischen Kauz getroffen und bin auch sonst schon ganz aufgeregt, weil ich nächste Woche lernen werde, wie man Fernsehbeiträge macht.

 

Dauer: 0:28:29

Auf Shownotes müsst Ihr heute leider verzichten, dafür gibt’s das versprochene Foto vom Eidersperrwerk

Eidersperrwerk

Und hier noch eins von meinem Abendessen:

Podcast-Abendessen

 

Ähnliche Episoden:

Das Kleingedruckte:

Diese Episode vom Jörn Schaars feiner Podcast wurde am 06.04.2014 aufgenommen. Veröffentlicht am 06.04.2014 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Mit "Partnerlink" gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon. Für jeden Einkauf über so einen Link erhalte ich eine kleine Provision, Du zahlst deswegen nicht mehr.

Ein Kommentar

  1. Das Eidersperrwerk haben wir während unseres Urlaubs in Büsum oft “gekreuzt”. Der Kiosk ist uns – trotz der offensichtlich platzierten Schilder – nicht aufgefallen. Aber wir hatten zu diesem Zeitpunkt auch keinen Hunger. Vielleicht war das der Grund, warum wir dem Kisok keine Aufmerksamkeit geschenkt haben.

    Bei der Geschichte mit den Hunden, die sich “guten Tag sagen sollten” musste ich laut und herzhaft lachen. So etwas nenne ich immer “unsere eigene Sitcom”. Man könnte sich selbst schlapp lachen über diese Situation. Aber wenn man versucht, die Geschichte anderen zu erzählen, ist man sich plötzlich sicher: “So witzig war’s gar nicht” bzw. “Darüber kann mein Gegenüber jetzt vermutlich gar nicht lachen.”

    Beim Thema “Kartoffeln aus dem Glas” habe ich mich allerdings schütteln müssen. Ich mag die Kartoffeln in der Kantine schon nicht, weil sie schon seit Stunden im Wasser liegen. Das ganze dann auch noch als Fertiggericht aus dem Glas? *brrrrr*

    Liebe Grüße und danke für viele unterhaltsame Stunden
    sagt dottigross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =