Zum Inhalt springen

Schlagwort: Politik

F*cken in freier Wildbahn

Weil so schön die Sonne scheint, heute mal ein etwas heikles Thema, nämlich ficken. Das ist keine billige Masche, um Aufmerksamkeit zu erregen, nein, hier geht es um den eigentlichen Akt des Vögelns. Und zwar Vorzugsweise in der freien Natur.

Das ist nämlich in Brandenburg jetzt per se unter Strafe gestellt. Wie Spiegel online schreibt, wird vögeln unter freiem Himmel in der brandenburgischen Stadt Müllrose derzeit mit einem 35 €-Bußgeld belegt, weil nämlich in dem 4.300 Seelen Städtchen anlässlich des letzten Sommerfestes offenbar irgendwer die dritten internationalen Freiluft-Vögel-Tage ausgerufen hat.

Nun drängt sich ja prinzipiell ein geschliffener Wortwitz zum Namen der Stadt auf. Und wenn es nur auf Daily-Talkshow-Niveau a la “Guck Disch doch ma an!” bleibt. Wenn man schon “Müllrose” heißt…

Und irgendwie ist da ja nun schließlich auch was dran. Beim Stichwort “Brandenburg” springt mir als erstes das Wort “Landflucht” ins Kleinhirn. Im zweiten Arbeitsschritt denkt man beim Stichwort “Müllrose” (zumindest geht es mir so) direkt an “Geburtenrückgang”. Da sollte die Stadtverwaltung Müllrose doch froh sein, dass da irgendjemand dran arbeitet. Und schon wieder muss ich an den  “600 Gramm Lattenhammer“von Praktiker denken.

Kommentare geschlossen

Klimaschutz

Also das brennt mir ja schon seit ein, zwei Wochen auf der Seele: Der Klimaschutz und die üblichen aktionistischen Auswüchse in der Politik. Kürzlich hat sich mal wieder einer dieser Hinterbänkler zu Wort gemeldet und angeregt, dass wir nach Möglichkeit nicht mehr in den Urlaub fliegen sollen, sondern stattdessen lieber den Zug nehmen mögen. Die Begründung, die der gute Mann angeführt hat, ist mehr als an den Haaren herbei gezogen.

Schließlich würden, so der selbsternannte Umweltexperte, bei einem Flug beispielsweise nach Südostasien 6 Tonnen CO2 pro Passagier ausgestoßen. Wohingegen der CO2-Ausstoß z. B. bei einer Bahnreise durch Deutschland nur bei wenigen Kilo liege.

Ja richtig, verehrter Dr. Milchmädchen, und wenn man 900 kg Äpfel mit Strunk und Stiel verspeist, hat man wesentlich mehr Kerne verschluckt, als wenn man beispielsweise 3 Birnen an ein Pferd verfüttert. Ist das nicht fantastisch? Dann knattert’s auch nicht mehr so beim Kacken.

Nur Idioten…

Kommentare geschlossen

Englischer George Bush-Witz

Schade, schade, aber dieses Kleinod kann ich nur den Besuchern meiner Seite zugänglich machen, die des Englischen mächtig sind. Eine übersetzung ist zwar möglich, doch dann verschwindet auch das letzte Fünkchen Logik aus dem Witz. Von der Pointe mal ganz zu schweigen.

Donald Rumsfeld is giving President Bush his daily briefing. He concludes by saying: “Yesterday, 3 Brazilian soldiers were killed.” – “OH NO!” the president exclaims. “That’s terrible!”

His staff sits stunned at this display of emotion, nervously watching as the President sits, head in hands.

Finally, President Bush looks up and asks, “How many is a brazillion?”

Kommentare geschlossen