Zum Inhalt springen

Jörn Schaars feine Seite Beiträge

Grand Central Station

Dieser riesige Bahnhof mitten in New York wird in zahlreichen Filmen gezeigt. Im Keller sind einige sehr gute Restaurants und Geschäfte. Verpass auf gar keinen Fall die große Schalterhalle, die ist zwar ohne Weitwinkel nicht zu erfassen, aber wer muss das schon, wenn er selbst dringestanden hat?

Wegbeschreibung: 4-, 5-, 6-, 7- oder S-Train bis (Wer hätte es gedacht?) Grand Central Station.

Wichtig: Man liest immer wieder davon, dass die Sicherheitsleute im Gebäude ein wenig allergisch auf Fotos reagieren. Die Vermutung liegt nahe, dass man kommerzielle Nutzung unterbinden will, denn bislang habe ich nur von Leuten gehört, die wegen ihres Stativs Schwierigkeiten bekommen haben. Wer auf Nummer sicher gehen will, besorgt sich beim Management eine Genehmigung.

In diesen Filmen ist die Grand Central Station zu sehen:

  • Men in Black 1: Agent J verfolgt seinen ersten Alien schon bevor seine MiB-Karriere beginnt. Die Hatz führt ihn und uns u. a. an der Grand Central Station vorbei.
  • Men in Black 2: Agent K hat etwas in einem der Schließfächer deponiert. Nach allem was ich weiß, ist eine Gepäckaufbewahrung im Grand Central Terminal nur mit Zugticket und nur gegen Gebühr möglich. Schließfächer wie im Film zu sehen, habe ich dort nicht entdeckt.
  • Tage wie dieser: Jack und seine Tochter gehen auf dem Weg zu Jacks Arbeit u. a. auch an der Grand Central Station vorbei.
  • In Armaggedon sieht man wie einige Splitter des Kometen in die große Halle einschlagen.
  • In “The Day after Tomorrow” gibt es ebenfalls eine kurze Szene in der Grand Central Station.
  • In “I am Legend” geht Robert Neville (Will Smith) vor der Grand Central Station den Infizierten in die Falle. Nur durch die Hilfe seines Hundes kann er sich befreien und zurück zum Auto kriechen.

Wenn Du einen (oder mehrere) dieser Filme über die obigen Links kaufst, unterstützt Du den sehr hervorragenden NYC Guide, mit dem sich Familie Reichwein sehr viel Arbeit macht. Ich bin mit dem Projekt wirtschaftlich nicht verbunden und habe nichts davon.

Kommentare geschlossen

Empire Diner

Dieses Diner ist genau das was sich der gemeine Tourist unter einem amerikanischen Diner vorstellt. Es gibt leckeres Frühstück dort, aber die Preise sollen ein wenig übertrieben sein.

210 10th Avenue @ 22nd Str.
Wegbeschreibung: Nimm den C- oder E-Train bis zur 23rd Str.
Zahlungsweise: Cash, Mastercard, Visa
Öffnungszeiten: 24 Stunden täglich
Die Speisekarte gibt’s bei menupages.com.

Mib2 bei Amazon.deKurzer Auftritt im Film “Men in Black 2”: Wann immer Agent J etwas Zeit hat, geht er hier her und ißt ein Stück Kuchen.

Kommentare geschlossen

Battery Place

Die MiB-Collector's Box bei Amazon.deDer Battery Place ist eine Straße an der Südspitze von Manhattan. In dieser Straße sind einige Szenen der “Men in Black”-Filme gedreht worden. Einziger Hinweis darauf ist ein Ventilationsschacht des Brooklyn-Battery Tunnels, der Brooklyn und Manhattan verbindet. In den Filmen ist das die MiB-Zentrale.

Wegbeschreibung: Nimm den 4- oder 5-Train bis Bowling Green. Und dann bist Du im Prinzip schon da.

Die MiB-Zentrale ist ungefähr in der Mitte der Straße. Wenn Du von der U-Bahn-Station Richtung Westen gehst auf der rechten Seite. Südlich vom Battery Place ist der Battery Park. Von dort aus hast Du eine schöne Aussicht auf die Freiheitsstatue.

Kommentare geschlossen

Tavern on the Green

Die Tavern on the Green liegt am Rand des Central Parks und bietet neben exklusivem Essen und vorzüglichem Service auch eine tolle Aussicht über den Park.

Central Park @ West 67th Str.
Wegbeschreibung: 1- oder 9-Train bis 66th Str./Lincoln Center. Laufe bis Central Park West und dann einen Block nördlich bis zur 67th Str., gehe dort in den Park. Dann bist Du im Prinzip schon da.
öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11.30 – 15.00, außerdem Sonntag bis Donnerstag 17.00 – 22.00 sowie Freitag und Samstag 17.00 – 22.30
Zahlungsweise: Bares oder Kreditkarte
Wichtig: Die wunderbare Atmosphäre und die tolle Lage lassen die sich recht gut bezahlen. Das Essen ist relativ teuer, dafür aber wohl gar nicht schlecht. Eine Reservierung ist unbedingt erforderlich! (212.873.3200) Hier noch der Link zur Speisekarte. Ein Tipp sind die Fix Price-Menus zum Mittagessen und am frühen Abend.

ghostbustersKurzer Auftritt in Ghostbusters 1: Louis Tully (Rick Moranis) flüchtet vor dem Geisterhund. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Dich reinlassen würden, wenn Du vor einem Geisterhund fliehen müsstest. Aber bitte versuch dem Drang zu widerstehen, an die Fenster zu hämmern und “Lasst mich rein!” zu schreien.

Kommentare geschlossen

New York Public Library

Die New York Public Library, oder kurz NYPL, hat einen sehr beeindruckenden Lesesaal. Der allein ist schon einen Ausflug wert. Abgesehen davon kann man hier kostenlos ins Internet.

Der Lesesaal der NYPL 5th Ave. zwischen 40th und 42nd Str
Wegbeschreibung: B-, D-, F- oder V-Train bis 6th Ave./42nd Str. und dann Richtung Osten laufen bis zur 5th Av
Eintritt: kostenlos
Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 9.00 – 21.00, Donnerstag bis Samstag 10.00 – 18.00, sonntags geschlossen.
Website: www.nypl.org
Wichtig: Der Lesesaal im dritten Stock ist nicht nur unheimlich groß und sehr schön anzusehen, man kann da auch kostenlos ins Internet. Dazu muss man sich allerdings erst als Nutzer anmelden. Dazu reicht der Personalausweis und die machen ein Foto von Dir. Fotografieren ist erlaubt, allerdings nur ohne Blitz und vermutlich auch nur ohne Stativ. Frag im Zweifelsfall an der Taschenkontrolle am Eingang nach.

Die NYPL hatte u. a. in folgenden Filmen einen kurzen Gastauftritt:

Ghostbusters 1 bei Amazon.deJetzt bestellenGhostbusters 1: Hier erscheint der erste Geist des Films. Wir sehen die NYPL aber zunächst nur von außen. Die Innenansichten des Magazins sind im Keller der Los Angeles Central Library gefilmt worden. Die Befragung der geschockten Bibliothekarin fand dann aber wieder im Original-Lesesaal der NYPL statt.

In “The Day After Tomorrow” suchen einige Menschen Schutz vor der Kälte im Lesesaal der NYPL und vorher sehen wir, wie eine riesige Flutwelle auf die Bibliothek zu rast.

Spidey bei Amazon.deJetzt bestellenOnkel Ben setzt Peter in “Spider-Man 1” vor der New York Public Library ab und gibt ihm einen guten Ratschlag mit auf den Weg: “Aus großer Kraft erwächst große Verantwortung.” Onkel Bens spätere Sterbeszene wurde ebenfalls vor der NYPL gedreht.

In “Spider-Man 3” wird endlich geklärt, wie Spideys Onkel Ben tatsächlich gestorben ist. Die zusätzlichen Szenen wurden vor der NYPL gedreht.

Kommentare geschlossen