JSFP009: Resteparty – Partyreste

Heute nur kurz, weil ich noch Partyreste zu beseitigen habe: Zum ersten Mal habe ich eine Resteparty mitgefeiert, bei der ich danach mehr Reste hatte als vorher, GMX scheint zahlende Kunden seeehr nötig zu haben, am Sonnabend lief "Sharkman" auf Tele 5 und der soll bitteschön ausführliches Thema im nächsten Haialarm-Podcast werden. Außerdem erzähle ich noch etwas über den Hofladen, bei dem wir immer einkaufen. Viel Spaß!

 

Dauer: 0:14:43

Shownotes:

  • Wischmanns Hofladen ist nur wenige Kilometer von uns entfernt und verkauft neben Gemüse und Obst auch Marmeladen, Seife, Käse und eben Fleisch von Rind, Schwein, Geflügel, Lamm und Wild. Die Tiere stammen vom eigenen Hof bzw. aus eigener Jagd, werden in der Gegend geschlachtet und dann im Hofladen zerlegt und verarbeitet. Die haltbareren Sachen kannst Du im Online-Shop bestellen.
  • Informationen zur vermeintlichen Abzocke mit GMX-Topmail gibt es in diesem Forumsbeitrag, Allgemeines zum Thema Vertragsabschlüsse im Internet hätte ich hier von der Verbraucherzentrale NRW.

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-LizenzVeröffentlicht am 23. März 2014 19:02 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song Tennessee Hayride" von Jason Shaw" zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Ärger, Netzgedöns, Nur Idioten, Parté

Unappetitlich!

kotlett-aus_der_ubahn

 "Herr Ober, mein Essen stinkt!" - "Sie hatten doch das Kot-lett bestellt?" (Vielen Dank für diesen Sensationsfund an Supermarktkunstliebhaber @aus_der_ubahn)

Tags: rechtschreibkünstler

Lieblinks (19)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Richtig viel habe ich diese Woche nicht auf den sozialen Medien geteilt. Deswegen fällt auch mein wöchentlicher Rückblick eher kurz aus:

  • Goldburger
    Eine Art Rezension über den Imbisswagen von Lea Trampenau, die nur regionale Produkte und Fleisch von stressfrei gestorbenen Kühen verkauft. Bitte lesen und über den eigenen Konsum nachdenken.
  • Nacht- und Nebelaktion
    Der Bundestag hat es schon wieder getan: Am 14. Juni um 0:25 Uhr, mit einer Handvoll Abgeordneten und nur zu Protokoll gegebenen Reden wurde ein Gesetz beschlossen, das den Bundesrechnungshof explizit von Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz ausschließt.
  • CBS verlängert "The Big Bang Theory" bis 2017 (engl.)
  • Erdbeeren einfach mal vertikal anpflanzen (engl.)
    Zu wenig Platz im Garten und trotzdem Bock auf selbstgezogene Erdbeeren? Kein Problem, dank dieser einfachen Methode.
  • Could have been worse
    Ein großartiger Werbespot der norwegischen Blindenvereinigung, in dem für mehr Akzeptanz von Blindenhunden geworben wird.
  • Neue Sicherheitslücke bei Whatsapp (engl.)
    Ich habe ja keine Ahnung von sowas, aber wenn ich eine Chat-App programmieren würde und ich würde da auch eine Verschlüsselung einbauen, damit nicht jeder fremde Chats mitlesen kann, dann würde ich dafür vermutlich nicht einen Code für alle nehmen und ihn vor allem nicht hard-coden. Whatsapp hingegen schon.

Tags: Deutschland, Netzgedöns, Politik

Alle’s mus’s rau’s!

2014-01-08 12.58.39

Ich wage mal einen Blick in die Zukunft:

Deutschland 2021: Der Plural eines jeden Wortes muss durch ein Apostroph abgetrennt werden.

Deut'schland 2043: Jede's 's mu's's durch ein oder mehrere Apo'strophe abgetrennt werden.

Tags: rechtschreibkünstler

JSFP008: Luxus-Grill Bob Grillson

Heute geht es, wie schon in Folge JSFP007 angekündigt, um meinen Tag mit Bob Grillson. Zumindest kurz, denn so richtig ausführlich werde ich erst Ende März/Anfang April darüber sprechen. (Warum das so ist, erkläre ich ausführlich.) Danach habe ich mich noch gemütlich mit Marco vom Kastenfisch-Podcast getroffen und innerhalb von 10 Minuten gut anderthalb Stunden verquatscht, bevor ich zum Zug musste. Weshalb ich beinahe nach Moskau gefahren wäre und weswegen ich trotz Verspätung schließlich doch früher zu Hause war als ursprünglich geplant, das hörst in dieser Episode.

 

Dauer: 0:24:59

Shownotes:

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-LizenzVeröffentlicht am 16. März 2014 12:21 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song Tennessee Hayride" von Jason Shaw" zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Arbeit, Bahn, Grillen, Jörn unterwegs

Ein vernünftiges Argument

"Bücher haben keinen leeren Akku" (via 9gag)

Tags: hinweiskunst

Lieblinks (18)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Die wöchentliche Rückschau auf meine in den Social Media geteilten Links gibt es heute mit einer Hai-Attrappe, Abmahnkosten, Tischtennis-Robotern und Vielem mehr.

  • Anglertrophäe "Weißer Hai", lebensgroß
  • Liebe Raubkopierer von der SPD
    Ein taz-Fotograf hat einen SPD-Verein abgemahnt, weil sie ein Bild von ihm unter CC-Lizenz weiterverwendet haben, ohne den entsprechenden Lizenhinweis zu setzen. Die gute Nachricht: Die SPD hat gezahlt. Die schlechte Nachricht: Weil zu seiner Honorarforderung noch die Anwaltskosten beider Seiten hinzugerechnet werden müssen, bekommt er nur 24% der gezahlten Summe.
  • Mann gegen Maschine
    Ulf Hoffmann hat einen Tischtennisroboter gebaut, der auch bei schnellen Ballwechseln erstaunlich sicher den Ball zurückspielt.
  • Gebührenfinanzierte Satire
    Das junge Radio-Programm des NDR (NJOY) holt sich Unterstützung bei den Humorprofis vom Postillon.
  • Streit um einen Golfplatz
    Der Besitzer eines Golfplatzes will den Betreiberverein aus dem Pachtvertrag raushaben und steht jetzt vor einem Ausschlussverfahren, weil er selbst Mitglied in dem Verein ist.
  • Beweise für die Existenz von Chemtrails
    Ein tumblr in dem alle wissenschaftlich fundierten Beweise für Chemtrails endlich mal gesammelt werden. Aber bitte den Überblick nicht verlieren.
  • Getty Images bietet "alle" seine Bilder "kostenlos" an
    Frei zur nichtkommerziellen Nutzung? Mitnichten, denn man kann die Bilder nur einbetten, muss also Werbung für Getty machen. Und Tracking erlauben. Soylent Green is people! Wenn ein Produkt nichts kostet, dann bist Du das Produkt.

Tags: Justiz, Nerdkram, Netzgedöns, Nur Idioten, Politik

Guten Appetit

Diese besondere Delikatesse hat Kater_S in Castrop-Rauxel gefunden, herzlichen Dank dafür.

Tags: hinweiskunst, rechtschreibkünstler

JSFP007: Mückentanzphilosophie

Heute mal in drei Tranchen aufgezeichnet: Erstmal musste ein kurzer Soundcheck sein, dann kam der Hauptteil und kurz vor Schluss kam die Herzdame mit unserem Besuch vom Hundeausflug zum Deich zurück und da will ich natürlich nicht unhöflich sein und unterbreche selbstredend die Aufnahme. Dementsprechend ist die Soundqualität ganz leicht unterschiedlich, das bitte ich zu entschuldigen. Jetzt aber los:

Aufgenommen bei allerbestestem Wetter im Strandkorb auf der Terrasse. Zuvor hatte ich meinen neuen Rasenmäher ausprobiert, die Woche gab es außerdem frische Einschaltquoten für Radiodeutschland, ich hätte gern mal wieder einen Pulli, auf dem kein grenzdebiler von Blindgängern geschriebener Blindtext steht und wir haben uns kleine Lämmchen angeguckt.

 

Dauer: 0:37:02

Ein ungewöhnlicher Schlafplatz

Lamm mit Überblick

Stall mit Boxen

Familienidylle in der Box

Familienidylle in der Box

Familienidylle in der Box

Shownotes:

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-LizenzVeröffentlicht am 9. März 2014 20:04 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song Tennessee Hayride" von Jason Shaw" zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Jörn unterwegs, Nerdkram, Netzgedöns, Nur Idioten

Gleich Beschwerde einlegen

"Herr Ober? Da fehlt ein 'h' in meinem Essen, der Witz ist so lahm!" - "Tut mir leid, das haben wir für die Suppe an Tisch 7 gebraucht." *ba-dum-tsss*

Tags: rechtschreibkünstler

Lieblinks (17)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Der wöchentliche Rückblick auf meine via Social Media geteilten Links besteht aus dummen Phrasen, riesigen Cojones sowie verdammt guten Argumenten für mehr Überwachung und anlasslose Vorratsdatenspeicherung:

  • Warum ich als Journalist nur noch die Monster füttere
    Ein im Mittelteil etwas länglicher Blogeintrag über das Leben als Journalist, das verzweifelte Strampeln im Kampf gehört zu werden und warum Facebook, Twitter und Google+ es nicht einfacher machen.
  • Heldentag 698
    Des Flixens Wortschöpfung "Sarrazinieren" gefällt mir außerordentlich.
  • Enzenbergers Regeln für die digitale Welt - Wehrt Euch!
    Hanebüchenes. Hauptsächlich dazu geeignet die Angst vor dem Neuen zu schüren und dazu auch noch saudämlich. Besonders schlimm der Hinweis darauf, dass "E-Mail" mit "Strompost" zu übersetzen sei und dass für vertrauliche Nachrichten ausgerechnet die Postkarte vorzuziehen sei, für die das Briefgeheimnis schon seit 1870 faktisch nicht gilt.
  • Hartz IV-Bezieher lässt Jobcenter pfänden
    Dem Mann wurde sein ALG II-Bezug gekürzt - widerrechtlich, wie das zuständige Gericht später befand. Weil sich das Jobcenter weigerte, die bereits einbehaltenen Bezüge auszuzahlen, schickte der Anwalt des Mannes einen Gerichtsvollzieher. Ich hoffe, dass ich niemals Hartz IV beziehen muss, aber wenn dann möchte ich so viel Chuzpe behalten, wie dieser Mann, denn zu so einer Aktion gehören riesige Cojones.
  • Mann lagert 200 Kilo Granaten im Keller
    Der vermutlich beste und wichtigste Grund, weshalb wir dringend mehr Überwachung des Internets und anlasslose Vorratsdatenspeicherung, pardon "private Vorsorgespeicherung" brauchen: Ein Mann aus Rheinland-Pfalz hat über einen längeren Zeitraum etliche scharfe Granaten in seinem Haus gelagert. Aufgeflogen ist er, weil er sich eine weitere scharfe Granate aus den USA (!) per Luftpost (!) schicken ließ. Und auf die Schliche gekommen sind ihm nicht etwa die Spezialexperten in den USA, sondern der deutsche Zoll. Das wäre mit Vorratsdatenspeicherung nicht passiert!!Eins!Elf!!
  • Wählscheibentelefone (engl)
    Bringen Kinder von heute zum Staunen. Kürzlich der Herzdamen-Nichte ein altes Telefon gezeigt und sie war ähnlich fasziniert von dem Ding, wie die Kinder in dem Video.
  • Die fragwürdige Währung
    Heute gab's mal wieder Zeugnisse für Radio-Deutschland und je nach dem, wie man auf die Statistik guckt, ist jeder irgendwie ein bisschen Sieger. Dabei ist die Methode der Erhebung eigentlich viel zu ungenau: Weder wird die Quote wirklich gemessen, noch werden genug Leute befragt, als dass das Ergebnis aussagekräftig wäre. Das weiß jeder, der länger als drei Monate Radio macht und das weiß auch die Werbebranche mit ziemlicher Sicherheit, nur ändern will irgendwie niemand etwas.

Tags: Nerdkram, Netzgedöns, Radio

Ein unmöglicher Putt

Paula Creamer hat die HSBC Women's Championship mit einem Eagle-Putt über gut 23 Meter gewonnen. Im Playoff bei einem PAR 5 mit dem zweiten Schlag auf dem Grün liegen, reichte ihr nicht zum Sieg. Doch sie schafft das Unmögliche und locht diesen wahnsinnigen Putt:

 
(DirektMonsterputt)

Ihre Reaktion nach dem Putt ist einfach zauberhaft.

Tags: Bidde?

Interessante Geschmacksrichtung

hustenbonbons-tristanveith

Vielen Dank an Tristan Veith für dieses Kleinod!

Tags: produktkunst

JSFP006: Orrr, Menschen!

Wir waren unterwegs: Erst im Wattforum in Tönning und anschließend auf einmal Teil einer Fremdehundesuchaktion auf dem Deich von Warwerort. Das war aufregend! Vorher allerdings hatte ich die ersten beiden Misanthropieschübe des Tages schon sechs Minuten nach der Abfahrt auf dem Hof einer Tankstelle. Noch weiter vorher habe ich merkwürdigen Unsinn geträumt und jetzt wo die Episode fertig ist führe ich dem immer gleichen Dialog mit meiner Dusche, bevor ich mit dem im Hintergrund herumtapsenden Hund raus muss. Es ist kompliziert.

 

Dauer: 0:24:32

 Hier erstmal die versprochenen Bilder aus Tönning:

Shownotes:

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-LizenzVeröffentlicht am 2. März 2014 15:57 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song Tennessee Hayride" von Jason Shaw" zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Bidde?, Jörn unterwegs, Mir passiert, Mitmenschen-TV, Netzgedöns

Lieblingstweets im Februar (2)

TwitterNeuer Monat, neues Glück neue Lieblingstweets: Auch im Februar habe ich mich vor ein paar Tagen ganz überrascht gefragt, wo denn der ganze Monat eigentlich hin ist. Völlig überraschend war auf einmal die letzte Februarwoche angebrochen und bei mir brach wieder die monatliche Panik aus, wie ich es denn um Himmels Willen jemals schaffen soll, mein selbstgewähltes Limit von maximal 20 Tweets einzuhalten. Oder kürzere Sätze zu schreiben. Klappt beides schon seit den Anfangstagen der Lieblingstweets nicht. Was allerdings sehr zuverlässig klappt, ist die Sammlung anderer Leute Lieblingstweets von Anne Schüßler, die sich niemand entgehen lassen sollte.

Aber genug der Worte, hier sind die dollsten Tweets der besten Timeline der Welt, nämlich meiner:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Special Edition: Kinder

 

 

 

 

 

 

Bonus-Track:

 

Tags: Geilo, Knaller, Nerdkram, Netzgedöns, preisverdächtig, Twitterlieblinge

Für mich bitte 305 und 306

pizzakarte-kevinkoerber

Ich kann mich nicht zwischen einen Pizza oder einen leckerer Nuelgericht entscheiden! Vielen Dank an Herrn Körber, der dieses Kleinod zur Verfügung stellte.

Tags: rechtschreibkünstler

Lieblinks (16)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Was bringt die monatliche Ladung meiner auf den Social Media geteilten Links? Ein leckeres Rezept, ein Casting, Gasalarm, bekloppten Männern, Glück, richtigen Worten über Golf und Vieles mehr:

  • "Tatort" sucht Techno-Fans
    Wer beim nächsten Kieler Tatort Statist sein möchte, sollte Techno mögen und möglichst blass und schlank sein.
  • Kohlrouladen mit Bulgur
    Sonntag in JSFP005 drüber gesprochen: Eigentlich wollte ich nur mal die Seite scheissewaskocheichheute.de ausprobieren, die Rezepte empfiehlt und Inspiration geben soll. Das erste klang lecker, also habe ich es nachgekocht und es war ein Bombenerfolg.
  • Gasalarm in Marburg
    In der hessischen Stadt hatte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses Gasgeruch bemerkt und Alarm geschlagen. Ein Gasleck konnte nicht gefunden werden, obwohl auch Feuerwehr und Vermieter deutlichen Gasgeruch wahrnahmen. Ein spezielles Messgerät der Feuerwehr schlug letztlich doch an.
  • 19 Gründe, warum Frauen länger leben als Männer
  • Wenn Glück abfärbt
  • Golf spielen
    Kiki schreibt sehr schlaue Sachen darüber, wie man zum Golf spielen kommt und weswegen Golf so ein toller Sport ist. Besonders richtig: "(..) Das ist der eigentliche Luxus am Golf: Nicht die Ausrüstung, die es, wie erwähnt, auch schon mal beim Kaffeeröster gibt, oder die Clubmitgliedschaft, die auf den Monat umgerechnet soviel wie die Mitgliedschaft in einem guten Fitnessstudio kostet – es ist die Zeit, mit der man bezahlt. Womit auch das Klischee vom Rentner-, Zahnärzte- und Millionärssport erklärt wäre. Mehr Zeit haben doch eigentlich nur noch Studenten, oder?"
  • Das ist doch auch Werbung für Dich
    Passend zu Ninias Blogeintrag "Reichweite zahlt keine Miete", den ich vergangenen Mittwoch in den Lieblinks hatte, kommt diese Woche ein ähnlich gelagerter Song von Herrn Ruthe.

Tags: Bidde?, Küche, Netzgedöns

Westküste olé (2)

Beim Fotos sortieren gefunden: Das Bild ist vom 1. Februar 2014, kurz nach 16 Uhr und zeigt den Büsumer Hafen und das bisschen Winter das wir in diesem Jahr hatten.

2014-02-01 16.05.17

Von gestern sind diese Bilder aus dem Hafen von Friedrichskoog:

DSC_0231

DSC_0237

DSC_0238

Creative Commons Lizenzvertrag
Album "Westküste olé!" von Jörn Schaar ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Tags: Jörn unterwegs, Projekt

DAS Schild für Kaffeejunkies

Foto: @transliteria, danke für den Hinweis darauf an @wordferry!

Tags: hinweiskunst

JSFP005: Veggieküche

Jörn Schaars feinen Podcast und den Haialarm gibt es jetzt auch im AAC-Format, ich habe vegetarische Kohlrouladen gekocht und wäre beinahe nach Husum gefahren - habe mich aber wegen einer Webcam anders entschieden. Ein anderer Ausflug ist aber schon geplant, bis dahin dauert es allerdings noch eine Weile. Außerdem spreche ich über Geld von der Krankenversicherung und die schlauen Fragen, die der Podhorst dazu gestellt hat.

 

Dauer: 0:21:20

Shownotes:

  • Jörn Schaars feinen Podcast gibt es jetzt auch im Format AAC, den zugehörigen Feed findest Du unter den Shownotes bzw. auch rechts in der Seitenleiste. Ich habe die ersten vier Folgen nachträglich in das Format gebracht, da gibt es jedoch noch keine Kapitelmarken, die gibt's erst ab dieser Folge auch im AAC-Format.
  • PH-Wert0218 – Klaus raus
  • Bei dem Ausschnitt aus PH-Wert0218 habe ich außerdem den Soundeffect "JacobsLadderSingle2" von jemandem namens Halleck eingesetzt, der den Effekt unter CC-BY lizensiert hat.
  • Kohlrouladen mit Bulgur
    Eigentlich wollte ich nur mal die Seite scheissewaskocheichheute.de ausprobieren, die Rezepte empfiehlt und Inspiration geben soll. Das erste klang gleich lecker, also habe ich es nachgekocht und es war ein Bombenerfolg.
  • Husumer Webcams
  • Bürgerentscheid in Neuenkirchen abgelehnt

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-LizenzVeröffentlicht am 23. Februar 2014 22:14 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song Tennessee Hayride" von Jason Shaw" zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Arbeit, Küche, Netzgedöns