JSFP054: Brauchtum, Gadgets und wieder Lügenpresse

Wow, es gab erfreulich viel Feedback auf die letzte Episode! Das nimmt sehr viel Raum ein und den meisten davon eine Nachfrage zum Umgang der Medien mit Pegida. Ansonsten stammele ich über meine letzten beiden dienstlichen Ausflüge, die sich fast privat anfühlten, über neue Gadgets und fehlende Podcastempfehlungen. Und bald werden die Folgen hoffentlich auch wieder unterhaltsamer, irgendwie geht es mir hier gerade zu ernst zu.

 

Dauer: 0:36:01

Shownotes

Rosenmontag in Marne

2015-02-16 11.42.47

2015-02-16 15.32.16

2015-02-16 15.34.49

Biikebrennen in TönningDSC_0137

DSC_0148

DSC_0188

DSC_0208

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: Arbeit, Jörn unterwegs, Mediengedöns, Nerdkram, Podcast

Lieblinks (62)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Immer mittwochs um 13.37 Uhr poste ich hier noch einmal eine Sammlung der Links, die ich in der vergangenen Woche bei Twitter geteilt habe. Diesmal sind unter anderem Pegida-Verschwörungen, der AstroTV-Hack, der Familie Popolski, ein animiertes Golf-GIF und Deserteure beim IS mit dabei:

Tags: Bidde?, Netzgedöns, Nur Idioten

JSFP053: Lügenpresseohrwurmserie

Ich sage es besser gleich: Wer diese Folge zum Einschlafen hören will, der hat schlechte Karten. Wegen akuten Zeitmangels open air während meiner morgendlichen Hunderunde aufgenommen mit tausenden Nebengeräuschen von Wind, Verkehr und anderen Hunden. Und dann klinge ich auch noch, als würde ich gerade joggen. Stauatmung nennt das der Fachmann und im Podcast erkläre ich, woher das kommt. Ansonsten gibt es eine sehr ausführliche Podcastempfehlung zum neuesten Nord-Süd-Gefälle, in dem wir u.a. über das Unwort des Jahres "Lügenpresse" sprechen: Ich war nämlich nicht ganz zufrieden mit dem was ich dort gesagt habe (und im Nachhinein bin ich mit meiner Ergänzung auch unzufrieden, aber das steht auf einem anderen Blatt). Kapitelmarken gibt es keine, geschnitten habe ich diesmal auch nicht - die Episode ist live on tape entstanden und wird genau so veröffentlicht. WIR HABEN DOCH KEINE ZEIT!

 

Dauer: 0:16:59

Shownotes

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: Jörn unterwegs, Podcast

Lieblinks (61)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Wie immer mittwochs um 13.37 Uhr kommt hier die wöchentliche Rückschau auf die Links, die ich unter der Woche so vertwittert habe. Manchen Themen gebührt eigentlich fast ein eigener Blogeintrag, allein mir fehlt die Zeit dafür. Aber eben das ist ja einer der Gründe, weshalb es die Lieblinks wöchentlich gibt. Diesmal sind unter anderem die AfD, unser aller ausländische Wurzeln, Facebook-Creeper, Live-Rollenspieler, Geheimdienste, fliegende Models, Seehofer, ein stinksaurer Landwirt dabei und noch viel mehr. Lies selbst:

  • AfD versucht sich an manipulativen Bildern
    Schon doof, wenn man an einem AfD-Wahlstand steht und sich niemand für deren Inhalte interessiert. Richtig peinlich wird es dann aber, wenn auch noch ein Kamerateam dabei ist. Was machen wir also? Schicken einen Wahlkampfhelfer im großen Bogen los, um Interesse zu heucheln. Blöd, wenn daas auffällt.
  • Fast jede dritte Familie in Deutschland hat ausländische Wurzeln
  • The creepiest things you can do on Facebook
    Eine lange Liste von Dingen, mit denen man auf Facebook herumtrollen und seinen Mitmenschen ein unangenehmes Gefühl beibringen kann. Einige davon sind wirklich nicht schön, wenn man da mal näher drüber nachdenkt.
  • Ausgemusterter Zerstörer als Kulisse für SciFi-LARP
    Verdammt coole Idee in ein 60er Kriegsschiff ein Battlestar Galactica-Setting einzubauen und da Live Action Role Play zu veranstalten. Natürlich mit öffentlich gefördertem Bildungsauftrag und hoffentlich nicht nur dieses eine Mal. Die eigens verlegten Kabel zumindest sollen anschließend auf dem Schiff verbleiben.
  • Der BND versucht den NSA-Untersuchungsausschuss in die Falle zu locken
    Die Arbeit des NSA-Untersuchungsausschusses ist dem BND ein Dorn im Auge. So richtig offiziell können sie nichts dagegen tun, also erzählen sie eine Räuberpistole, die eigentlich in den nicht-öffentlichen Teil gehört hätte, aber doch merkwürdig öffentlich war. Oder sie blockieren einfach noch mehr als bisher und bestätigen nicht einmal mehr längst bekannte Details.
  • Flying Collection: Drohnen-Models als Werbeträger - alle bekloppt!
  • Nach Kritik an "Dohoam is Dahoam": Fliegen jetzt alle Politiker raus?
    Nach Söders PR-Auftritt in der BR-Vorabendserie "Dahoam is Dahoam" reagiert der Sender jetzt dergestalt auf die PR-Vorwürfe, Politikerauftritte in Fiction-Formaten generell zu unterbinden. Das wiederum findet jetzt Horsti Seehofer nicht so schön.
  • Der/die Bundesdatenschutzbeauftragte wird oberste Bundesbehörde und damit unabhängiger. Der Link führt zu einem Gesetzentwurf (PDF, nicht barrierefrei) der so durch den Bundesrat ging.
  • Mit Tempo 300 ins Internet - so kommt, theoretisch, das Internet in den ICE und, theoretisch, mittels WLAN auf das mobile Endgerät Deiner Wahl.
  • 9 Litte Translation Mistakes that caused big problems
  • Und Samsung so: Bitte erzählen Sie nichts Privates vor unseren Fernsehern
    Die dunkle Seite der Sprachsteuerung: Samsung Fernseher hören nicht selektiv, sprich auf Kommando, mit was im Raum gesprochen wird. Vielmehr übermitteln sie offenbar alle Geräusche nach Hause. Und "nach Hause" heißt in dem Zusammenhang zu einem Drittanbieter, den Samsung beauftragt und für dessen Datenschutzpolitik Samsung nicht garantieren möchte. Klingt wie bei 1984? Ist auch so.
  • Bauer Willi platz der Kragen
    Lesens- und hörenswert was ein Landwirt zum Thema "tiergerechte Haltungsbedingungen und böse Massentierhaltung" sagt. Im Wesentlichen das: "Wer ein Hähnchen für 2,49 Euro kauft, gibt an der Kasse das Recht ab, sich über Massentierhaltung aufzuregen." (Zitat)
  • Wie sähe Deutschland ohne Zuwanderung aus?
    Ein sehr lesenswertes Gedankenexperiment der Zeit, das nachzeichnet wie sich Deutschland bei einer einwanderungsneutralen Politik entwickeln würde. Wenn also nur so viele Menschen einwandern dürften, wie auch auswandern. Die Folge: Dörfer verwaisen, Infrastruktur verfällt, der Arbeitsmarkt bricht zusammen.
  • Schmutziges Geld: Geheimnisse einer Schweizer Bank
  • Die Datenschutzeinstellungen von WhatsApp bringen offenbar rein gar nüscht
  • Gehört Schleswig-Holstein gar nicht zu Deutschland?
    Der Pegida-Ableger von Ex-Sprecherin Oertel ist jetzt da und sieht sich schon der ersten, hochnotpeinlichen Panne gegenüber: Im Logo hört Schleswig-Holstein hinter Hamburg auf. Das mag in vielen Teilen Deutschlands, und vermutlich sogar Hamburgs, in den Köpfen verankert sein, stimmt aber natürlich nicht. Was Deutschland im Norden an Landmasse fehlt, haben sie übrigens im Osten großzügig draufgeschlagen.
  • Doch kein Strafbefehl gegen bayerischen Notarzt
    Das war vielleicht eine Posse: Ein Notarzt rast mit Blaulicht zum Einsatzort und wird danach von mindestens einem Autofahrer wegen Nötigung angezeigt. An und für sich ein Fall in dem überhaupt niemand auch nur einen Ermittlungsansatz sehen dürfte, denn wenn der Bursche mit Sonderrechten unterwegs war, dann geht es um Leben oder Tod und buchstäblich um jede Sekunde. In dem Fall um ein 2-jähriges Mädchen mit akuter Erstickungsgefahr. Trotzdem wurde der Notarzt verurteilt: 4.500 € Strafe wegen Verkehrsgefährdung, 6 Monate Führerscheinentzug. Erst nach bundesweiten Protesten gegen die Entscheidung wurde der Strafbefehl jetzt zurückgezogen.

Tags: Netzgedöns

JSFP052: Kurzurlaub

Ein verlängertes Wochenende auf Texel liefert Stoff für den Löwenanteil dieses Podcasts. Sowohl mit Urlaubseindrücken als auch in Form eines Bieres das ich dort probieren konnte. Ansonsten amüsiere ich mich über einen dummen Fehler, den der Pegida-Ableger DDfE gemacht hat, über Pressemitteilungspoesie vom allerfeinsten und freue mich über einen tollen Kommentar zur Episode 51.

 

Dauer: 0:19:55

Shownotes

Hier noch ein paar Bilder, die angesprochenen Videos sind leider zu groß für den Upload hier im Blog. (Und auf Youtube haben die nix verloren.)

2015-02-08 11.08.07
2015-02-07 17.51.49
2015-02-07 17.17.34
2015-02-07 16.20.46
2015-02-07 16.19.28

2015-02-07 12.39.59

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: Auto, Holland, Jörn unterwegs, Nur Idioten, Podcast, Texel, Urlaub

Neue Tierart (2)

kasselertier

Nach dem Tofutier kommt nun das Kasselertier - hier leider nur ein Hinweisschild nahe seines natürlichen Habitats. Gefunden von Supermarktkunstliebhaberin @bea_chef.

Tags: hinweiskunst

Neue Tierart

tofutier

Kryptozoologin @taphi hat sich auf die Spur dieses possierlichen Gesellen gemacht.

Tags: produktkunst

Lieblinks (60)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Bei Twitter teile ich die ganze Woche ständig irgendwelche spannenden Links und Themen. Dabei ist Twitter nicht gerade für seine Langlebigkeit bekannt, ich bin vermutlich einer von sieben Nutzern weltweit, die sich bemühen täglich die gesamte Timeline nachzulesen. Für alle anderen und die geschätzte Leserschaft, die ausschließlich in meinem Blog stöbert, gibt es den grandiosen Service der Lieblinks. Immer mittwochs 13.37 Uhr fasse ich die getwitterten Links der vergangenen sieben Tage zusammen. Diesmal sind unter anderem die Geisterstadt New York, ideale Pausenzeitenregelungen, Verdienstmöglichkeiten, Fake-Vermisstenmeldungen, Lobbyisten, Penis-Antennen und Pegida dabei.

Tags: Netzgedöns

Ganz neues Verfahren

alofolie

Dieses eher spezielle Zubereitungsverfahren hat Supermarktkunstliebhaber @aalkonsum entdeckt.

Tags: hinweiskunst, rechtschreibkünstler

JSFP051: Problemlösung

Ich hatte ein Problem mit Folge 50. Da fehlte nämlich noch ein Audio-Glückwunsch, den ich leider zu spät entdeckt habe. Außerdem hatte ich ein Problem mit meinem Podcast-Feed, mit dem mancher Hörer die Episoden nicht abspielen konnte. Und ich hatte ein Problem mit Youtube. Hat sich alles in Wohlgefallen aufgelöst, ganz so wie der RTL-Dschungel in seiner neuesten und leider auch langweiligsten Staffel.

 

Dauer: 0:16:46

Shownotes

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: Mediengedöns, Nerdkram, Podcast

Lieblingstweets im Januar

TwitterJanuar, Du alte Hippe. Kalt warste nicht und Schnee gab's für Schleswig-Holstein auch erst zum Ende. Dann aber richtig, anstatt das Zeug geschmeidig auf den ganzen Monat zu verteilen.  Was kannst Du eigentlich? Immerhin für eine beeindruckend große Zahl von Lieblingstweets sorgen, so ehrlich wollen wir sein. Im richtigen Leben lief es einigermaßen rund, wenn man davon absieht, dass ich zu viel arbeite und zu wenig für mich tue. Immerhin eine Diät habe ich angefangen und das läuft auch einigermaßen rund - allerdings hängt das Ergebnis auch immer ein wenig von der Tagesform meiner Waage ab, die gerne mal Schwankungen zwischen 1 und 2 kg produziert. Aber wenn man das weiß, kann man das ja umgehen. Ich steige einfach mehrmals auf die Waage und bilde einen Mittelwert. Ich jedenfalls freue mich jetzt auf den Februar und alles was der so bringt. Sie können sich derweil an den besten Tweets der dollsten Timeline der Welt erfreuen. Und wenn Ihnen das nicht reicht, dann gucken Sie unbedingt bei Anne Schüßler vorbei, die auch in diesem Monat gewohnt zuverlässig die Links zu den Lieblingstweets anderer Leute sammelt.

 

Special Edition: #netbeatles

 

Bonus-Track:

 

Tags: Geilo, Knaller, Nerdkram, Netzgedöns, preisverdächtig, Twitterlieblinge

Alltagshilfen

penny-alltag

Was macht den Alltag leichter? Alle Sorten Schnaps, völlig klar. (Vielen Dank an !)

Tags: hinweiskunst

Lieblinks (59)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Immer mittwochs, immer um 13.37 Uhr erscheint an dieser Stelle ein Rückblick auf die Links, die ich in den vergangenen sieben Tagen bei Twitter geteilt habe. Diesmal sind unter anderem Markus Söder, geschmuggelte Snacks, Legida, der RTL-Dschungel, Google, Hanf und Hummer.

Tags: Netzgedöns

JSFP050: Geburtstagsspecial

Nach einer ersten Feedverwirrung kommt hier nun das Original: Die 50. Ausgabe von Jörn Schaars feinem Podcast püntklich 365 Tage nach der allerersten Ausgabe. Ich habe ganz tolle Glückwunsch-Audios bekommen, ich erst während der Post-Produktion angehört habe und deswegen sehr breit grinsen musste. Und es gab sogar ein tolles Geschenk. Es gibt ein bisschen was über das vergangene Jahr zu sagen und zwei bis sieben Halbsätze zur Zukunft. Und ansonsten? Darf natürlich das Dsschungelcamp nicht fehlen. Auf die nächsten 50!

 

Dauer: 0:28:52

Shownotes

  • Glückwünsche gab es von Dotti, Daniel und von Dieter.
  • Vielen Dank auch noch einmal an dieser Stelle an @stefanproksch für das sensationelle Geburtstagsgeschenk!
  • In der Best of-Collage kam ein Ausschnitt aus dem Soundeffect "Beeping" zum Einsatz, den Urheber 0maukka zum Public Domain erklärt hat.

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: Parté, Podcast

Der Hashtag-Dschungel und die Nerds

Ich habe an dieser Stelle ja schon häufiger von »diesem Draußen« geschrieben, dass uns Nerds immer ein wenig suspekt ist. Weder für die Pizzabestellung noch für die allermeisten anderen Einkäufe bis hin zu Lebensmitteln, Getränken und Klopapier muss man heute noch wirklich das Haus verlassen. Warum sollte man also? Nun ist gerade ungefähr Halbzeit beim Dschungelcamp auf RTL und das ist ja per se schon eine sehr merkwürdige Veranstaltung. Da gehen Leute freiwillig nicht nur in dieses »Draußen«, sondern auch noch da hin, wo es besonders draußig ist: Sie schlafen unter freiem Himmel, sitzen am Feuer und essen komische Sachen. Das. Ist. Verrückt.

Unter uns Nerds war natürlich die Freude groß, als Camp-Insassin Tanja Anfang der Woche versuchte, Patricia Blanco das Wort »Hashtag« zu erklären:

»Wenn du ein Bild hochlädst von einem Strand oder so, dann machst du zum Beispiel Hashtag Sonne. Manche laden auch ein Bild hoch, das gar keinen Sinn macht. Und dann schreiben die #Fashion #Tiffanyandco #Cartier... weißt du, was ich meine?« Und auch aus 15.848 km Entfernung konnte man sehr deutlich sehen, dass Patricia absolut nicht wusste, was Tanja meint.

Dabei ist es doch ganz einfach: Ein Hashtag ist ein Schlagwort unter dem man auf Onlinediensten wie twitter, Facebook oder Instagram alle Beiträge zum gleichen Thema findet. Zum Beispiel #ibes für die Diskussion über »(I)ch (B)in (E)in (S)tar holt mich hier raus« - und die ist manchmal unterhaltsamer als das was im Camp passiert. Aber eben nur manchmal.

Dieser Text erschien zuerst als Kolumne auf der Netzwelt-Seite des sh:z.

Tags: Kolumne, Nerdkram

Lieblinks (58)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Jede Woche kommt hier der Rücblick auf die Themen, die ich vie Twitter geteilt habe. Immer mittwochs, immer 13.37 Uhr. In dieser Woche sind unter anderem die Faschos von Pegida, der Sylter Bürgermeister, Vorratsdatenspeicherung, Kartoffeln, Solarbeton, Sharknado 3 und Google+ mit dabei. Wenn Sie dann mal bitte schauen möchten?

Tags: Ärger, Deutschland, Netzgedöns, Nur Idioten

Erleben Sie Griebrei! Griebrei! Jetzt genießen!

2015-01-12 14.40.33

"Chef, wollen Sie noch mal auf das Preisschild gucken, bevor ich es raushänge?" - "Für so einen Unsinn habe ich jetzt keine Zeit!"

Tags: rechtschreibkünstler

JSFP049: Dschungelschmungel

Es ist endlich wieder Dschungelzeit und ich habe zumindest schon ein paar kleine Anmerkungen zu den ersten beiden Sendungen. Außerdem gibt es in diesem Podcast die wohl smootheste Überleitung der Welt und ich habe ein mysteriöses Feedproblem, bei dem ich nicht weiter weiß. Ansonsten ist ja in der kommenden Woche Folge 50 und mein einjähriger Podcastgeburtstag - wer da noch Audiogrüße oder ähnliches schicken möchte, nur zu!

 

Dauer: 0:19:46

Shownotes

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: Nerdkram, Podcast

Lieblinks (57)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Der wöchentliche Rückblick auf die Links, die ich bei Twitter geteilt habe,kommt heute unter anderem mit Sturmtief Felix, einer pixeligen Miley Cirus-Parodie, einer Klage und dem Wunsch nach mehr Datenbanken, damit endlich alles gut wird.

  • Sturmtief Felix auf Helgoland
    Da läuft jemand mitten im Orkan durch das Wellensturzbecken auf Helgoland. Da kann jetzt jeder selber drüber nachdenken, wie schlau das bei meterhohen Brechern möglicherweise ist, aber am Ende sind sehr beeindruckende Aufnahmen herausgekommen.
  • "I came in like a wreeeeeeckling baaaaaaall"
    Na gut, ob das wirklich als Parodie auf "Wreckling Ball" angelegt war, darüber lässt sich streiten. Pixelig ist es auf jeden Fall und ich habe doch ordentlich gekichert dabei.
  • Erhebungsmatrix zu Funkzellenabfragen im Saarland
    Laut den Zahlen, die netzpolitik.org vorliegen, war jeder saarländische Handybesitzer im Schnitt siebenmal im Jahr verdächtig. Erschreckend.
  • abgeordnetenwatch.de verklagt den deutschen Bundestag
    Es geht um das Informationsfreiheitsgesetz und darum, wie eigentlich alle staatlichen Stellen versuchen, die Umsetzung auszuhebeln.
  • Wir brauchen eine Datenbank, dann wird alles gut
    Zitat: "Eigent­lich brau­chen wir nur eine große Daten­bank. In der spei­chern wir alles über jeden — und dazu noch das Wet­ter von heute und von mor­gen, der Stand von Sonne, Mond und Ster­nen. Und dann wird alles gut!"
  • Slow Carb Burger
    Der Hobbykochpodcast hat sich mit einem Burger beschäftigt, der möglichst wenige Kohlenhydrate haben soll. Und die wenigen, die drin sind, sollen - so zumindest die Slow Carb-Philosophie - dem Körper ihre Energie über einen längeren Zeitraum für Verfügung stellen können.
  • Susanne Dirkwinkel, Seekartenexpertin (via Kiki)
    Bei "Was machen die da?" lese ich viel zu selten rein. In dem Blog gibt es sehr liebevolle Portraits von Menschen in ihrem jeweiligen Beruf. Toll geschrieben, wirklich schöne Fotos und in diesem Fall irgendwie besonders spannend. Warum kann ich gar nicht unbedingt sagen, aber ich mochte den Artikel.
  • Schick Deinen Feinden Glitzer!
    Ein australisches Start-Up hilft Dir dabei, weltweit jemandem den Tag zu versauen. Denn Glitzer wird man sehr lange sehr schlecht wieder los. Für rund 10 australische Dollar kannst Du anonym einen Briefumschlag voll Glitzerstaub an eine beliebige Adresse schicken. Innen drin ist auch noch ein Brief (mit weiterem Glitzerpulver), in dem Du dem Empfänger eine Hass-Nachricht schicken kannst. Selbst wenn Du es nicht ausprobieren willst, guck Dir die Seite mal an, die ist schreiend komisch.
  • Überwinterer auf der Aantarktis-Station Neumayer III gesucht
    Das Alfred-Wegener-Institut betreibt die Station und sucht neue Leute. Zwei Jahre lang ist man auf der Station und betreibt das Ding, im Winter in einem überschaubar kleinen Team, im Sommer mit zusätzlich bis zu 50 Leuten. Gesucht werden Betriebs- und Elektro-Ingenieure, Wissenschaftler und Köche. Ein neuer Punkt in meiner "Hätte ich doch mal was Anständiges gelernt"-Liste. Es muss ja nicht immer Holz sein.

Tags: Netzgedöns, Twitter

JSFP048: Die Lotto-Pleite

Ich habe im Lotto gewonnen! Streng genommen beim Eurojackpot, aber das ist ja ungefähr das gleiche. Leider kann ich meinen in NRW gespielten Schein in Schleswig-Holstein nicht einlösen, ja noch nicht einmal nachgucken lassen, ob ich gewonnen habe. Letzteres hat mir das Internet abgenommen, jetzt muss ich nur noch an das Geld kommen. Warum sich das so überhaupt nicht rechnet, wie es mit meinem Projekt "Mehr erleben" bisher läuft und was um alles in der Welt das mit meiner Diät zu tun haben soll, das hörst Du in dieser Episode.

 

Dauer: 0:24:47

Shownotes

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: Jörn unterwegs, Lotto, Nerdkram, Rezension