JSFP024: Entspannungssamstag

Ich zeichne diesmal am Samstag auf, weil ich an meinem üblichen Aufzeichnungstag morgen wohl nicht dazu kommen werde: Ich habe zu arbeiten. Viel. Außerdem hat sich die Herzdame ein neues Spielzeug geleistet, das es bei Amazon günstiger gegeben hätte, wir haben endlich auch mal "Willkommen bei den Sch'tis" gesehen und auf meiner To Do-Liste für heute steht noch zwei Mal "Siesta" drauf, also werde ich mich jetzt mal hinlegen, während Du den neuesten Podcast anhörst:

 

Dauer: 0:20:05

Shownotes:

Wenn Du über meine Partnerlinks einkaufst, kostet Dich das nichts extra, aber Amazon zahlt mir eine kleine Provision.

 

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License-LizenzVeröffentlicht am 5. Juli 2014 10:43 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Arbeit, Kino, Mir passiert, Podcast

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition spezial: Schlecken wie Jogis Jungs

wm-eis

In der Hitze von Brasilien ist es enorm wichtig, sich vor, während und nach dem Spiel konstant Abkühlung zu verschaffen. Und wie macht das unsere National-Elf? Mit diesem Eis. So werden wir Weltmeister!

Tags: produktkunst, WM 2014, WM-Edition

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition: Naschen wie Jogis Jungs (2)

wm-marzipan

Eine kleine Stärkung zwischen zwei Spielen? Aber dann doch bitte exakt so, wie es unsere Nationalelf tut. Jetzt in den drei leckeren Geschmacksrichtungen Bratwurst, Bier und Tränen Schweiß. So werden wir Weltmeister!

Tags: produktkunst, WM 2014, WM-Edition

Lieblinks (34)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Die wöchentliche Rückschau auf die via Social Media geteilten Links heute mit den Themen NSA-Unverständnis, Sprachhürden, Kritik an der Fifa, Philipp Mißfelder und nochmal NSA. Super! Klicken!

  • Fassung
    Gysi spricht über die NSA-Totalüberwachung in Deutschland, Lammert bringt einen Spruch dazu und beweist einerseits seine unterhaltsame Schlagfertigkeit und andererseits, wie egal dem zweiten Mann im Staat es ist, dass die Bundesrepublik ihre eigene Souveränität bereitwillig an die USA abtritt.
  • 5 Gründe warum Deutschland nicht twittert
    Der Hauptgrund: Die deutsche Sprache ist für die 140 Zeichen von Twitter einfach zu unhandlich. Findet im Übrigen auch Mark Twain, der mit einem Zitat aus seinem Bummel durch Europa als Beleg dafür herhalten muss. Köstlich!
  • John Oliver über die Fifa
    Der US-LateNIght-Talker John Oliver packt mal die gesamte mögliche Kritik an der FIFA in einen 13 Minüter. Wahnsinnig komisch!
  • Philipp Mißfelder: Ein Mann will nach Osten
    Die FAZ wollte von CDU-Mann Philipp Mißfelder wissen, warum er sich in letzter Zeit so sehr für Russland engagiert und bekommt statt einer Antwort eine Menge Post von seinem Anwalt. Logisch, dass die FAZ sich davon wenig bis gar nicht abschrecken lässt und ziemlich genüsslich über diesen Umstand und die möglichen Ursachen schreibt. Lesenswert!
  • Was die DDR über die NSA wusste
    Hier wird ein ehemaliger MfS-Mitarbeiter interviewt, der einige ganz spannende Details über NSA-Aktivitäten in Deutschland zur Zeit des kalten Krieges erinnert.
  • Ach übrigens: Der NSA-Untersuchungsausschuss untersucht genau nichts
  • Mick Jagger findet alte, faltige Männer peinlich, die sich auf Bühnen stellen und Dinge zeigen, die in den 60er und 70er Jahren mal supercool waren. Wie zum Beispiel Monty Python.

Tags: Deutschland, Netzgedöns, Politik

Lieblingstweets im Juni

TwitterDer Juni. Mensch was war da alles los? Ernsthaft, ich habe keine Ahnung. 

Ich bin Onkel geworden, habe vier Fernsehbeiträge für das Schleswig-Holstein-Magazin produziert, mehr im Garten gearbeitet als in den letzten 25 Jahren und einen weiteren Podcast an den Start gebracht, den ich wahnsinnig unterhaltsam finde.

Der Juni brachte ansonsten die ersten wirklich warmen Tage des Jahres, einfach sensationelle Tage am Deich und im Watt und - selbstredend - einen echten Kreativitätsschub in der dollsten Timeline der Welt, nämlich meiner, gucken Sie mal: (Ach und lassen Sie sich bloß nicht die Sammlung anderer Leute Lieblingstweets entgehen, die Anne Schüßler wieder gewohnt zuverlässig zusammentragen wurde!)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Special Edition: Bekloppte Wortspiele in Bildern

 

 

 

 

Bonus-Track

 

 

Tags: Geilo, Knaller, Nerdkram, Netzgedöns, preisverdächtig, Twitterlieblinge

Auphonic-Credits für Jörn Schaars feinen Podcast

Seit einigen Tagen hat der Audio-Post Production-Dienst Auphonic seinen Service auf ein Freemium-Modell umgestellt. Im Monat ist jetzt die Nachbearbeitung von 2 Stunden Audiomaterial kostenlos, für mehr gibt es ein, wie ich finde sehr faires, Preismodell: Entweder kann ich in einem monatlichen Abo mehr Stunden hinzukaufen oder so genannte "One-Time-Credits" ein Stundenkontigent erwerben, das nicht am Monatsende verfällt.

Seit Kurzem bietet Auphonic jetzt auch die Möglichkeit, diese One-Time-Credits zu verschenken und zwar mit einem simplen Link. Einfach anklicken, eine optionale Nachricht an den Empfänger eintragen und anschließend ein Spendenpaket zwischen 5 und 50 Stunden auswählen. 

Auphonic ist ein webbasierter Dienst, der die Soundqualität von Podcasts enorm verbessert. Man läd sein Rohmaterial hoch und lässt die Algorithmen die Lautstärke anpassen, Rauschen entfernen und weiß der Geier was sonst nicht noch alles. Der Clou: Auphonic kodiert das Ergebnis auch in so viele Formate, wie der Podcaster möchte und läd alle fertigen Dateien auf FTP-Server, in Dropbox-Ordner, zu Youtube, Soundcloud und Google Drive. Also eine enorme Arbeitserleichterung. 

Ich freue mich, dass Auphonic mittlerweile ein Geschäftsmodell gefunden hat und dass dieser sensationelle Dienst für Podcaster so weiterbesteht. Ich selber habe mir schon ein 50-Stunden-Paket gekauft und ab sofort hast Du die Möglichkeit, mich direkt beim Podcasten zu unterstützen ohne die Bande über Amazon oder flattr nehmen zu müssen.

Tags: Podcast

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition: Frühstücken wie Jogis Jungs

wm-chili-chicken-bagel

Keine Weltmeisterschaft ohne kräftigendes, gesundes Frühstück! Genau wie unsere National-Elf! So werden wir Weltmeister!

Tags: produktkunst, WM 2014, WM-Edition

JSFP023: Edelgrillen

 

Ich war diese Woche auf der Kieler Woche und fand es doof, weil ich nur ganz wenig Zeit hatte und kaum etwas unternehmen konnte. Außerdem habe ich einen Hochzeitsanzug gekauft und danach seeeehr weltmännisch gegrillt. Davor hat allerdings Mutter Natur leichte logistische Probleme mit der Gasversorgung und den Bezahlvorgang im Internet gesetzt. ES IST KOMPLIZIERT. Ansonsten gibt es noch Pressemitteilungspoesie und eine Menge Abschweifungen, wenn Sie mal schauen möchten?

 

Dauer: 0:35:07

Shownotes

Pressemitteilungspoesie:

pmpoesie

Es gab Waffeln:

waffeln

Das Rezept dazu:

  •  250 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 l Milch
  • 3 Eier
  • 100 g Butter
  1. Eier und Zucker schaumig schlagen
  2. Butter dazu
  3. Vanillezucker dazu
  4. Mehl und Milch abwechselnd 
  5. ruhen lassen (etwa 20 Minuten), währenddessen Schlackermaschü vorbereiten und kalt stellen
  6. Ab ins Waffeleisen

Und hier noch ein paar Impressionen von meiner Fleisch-Bestellung:

truewilderness-flanksteak

steak3

wpid-imag1715.jpg

steak2

Für Tellerbilder waren wir zu gierig, da gab es leider nichts mehr zu fotografieren. 

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License-LizenzVeröffentlicht am 30. Juni 2014 00:58 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Arbeit, Grillen, Jörn unterwegs, Kieler Woche, Küche, Rezension

Nerds basteln gern

In der Welt der Nerds gibt es einen großen Markt für Dinge, die man selber macht. Was dem Heimwerker das Werkzeugregal im Baumarkt, das ist dem Nerd die Bestellseite im Onlineshop des geringsten Misstrauens. Die einen fahren teils mehrfach für ein und das selbe Projekt in den Heimwerkermarkt, besorgen Schrauben, Dübel, Lack und irgendein neues Werkzeug mit langem Kabel, großer Leistung und viel Krach; wir Nerds gehen unserer Bastelleidenschaft eher im Stillen nach. Das Lieblingsspielzeug der Bastler ist im Augenblick der Mini-Computer Raspberry Pi. Das Grundgerät bekommt man für etwa 30 Euro im Fachhandel und kann es dann mit so ziemlich allem erweitern: HDMI-Stecker, um das Bild auf dem Fernseher auszugeben, diverse Sensoren um Temperatur oder Luftfeuchte zu messen und so weiter und so fort. Viele Bastler nutzen ihren “Raspi” als Abspielstation für Musik- und Videodateien oder für die Hausautomation - also unter anderem, um die bange Frage zu beantworten, ob wirklich alle Fenster zu und sind und die Heizung abgestellt ist, wenn man das Haus längst verlassen hat. Mit ein klein wenig mehr Aufwand, kann man sich sogar relativ leicht eine mit dem Smartphone fernbedienbare Garagentorsteuerung selber bauen. Kürzlich ging aber ein besonderes Bild durch’s Netz: Jemand hatte mit einem Raspberry Pi, verschiedenen Erweiterungsmodulen, einer selbstgeschriebenen Software und drei Kabelbindern (alles in allem etwa 160 Euro) ein voll funktionsfähiges Handy gebastelt. Das hätte er für das Geld selbstverständlich auch kaufen können, dann wäre es zudem kleiner und insgesamt ein wenig schicker geworden. Aber wo bleibt denn da der Spaß? Einen Haken hat das Gerät allerdings: Es besteht aus einzelnen Plastikteilen, vielen Drähten und wird von drei Kabelbindern zusammengehalten - damit möchte ich ja nicht unbedingt durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen gehen müssen. Wir Nerds sind eben für elektronische Bastelarbeiten bekannt, nicht für ausgefallene Mutproben.

Dieser Eintrag erschien zuerst als Kolumne auf der Netzwelt-Seite des sh:z-Verlags.

Hier gibt es übrigens mehr Informationen zu dem Eigenbau-Handy und hier zur Garagentorsteuerung.

Tags: Kolumne

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition spezial: Hören wie Jogis Jungs

hoergeraet

Klare Verständigung ist wichtig. Das gilt auf dem Platz genauso wie anderswo. Wer wüsste das besser als der Fußball-Fan in Dir? Gerade jetzt zur Fußball-WM ist also definitiv der beste Zeitpunkt für ein perfekt eingestelltes Hörgerät. Damit werden wir Weltmeister!

Tags: hinweiskunst

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition: Riechen wie Jogis Jungs

wm-deo

Auch wenn Jogi auf dem Foto ein bisschen guckt, als wollte er "Bitte erlöst mich von den Qualen der Sponsoren-Fotoshootings!" sagen - er meint es nicht so. Er bietet uns hier persönlich an, zu riechen und auszusehen wie einer aus dem Nationalteam. Damit werden wir Weltmeister!

Tags: produktkunst, WM 2014, WM-Edition

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition-Spezial: Selbstvertrauen stärken wie Jogis Jungs

wm-seni

Zum heute anstehenden WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen das Team der USA eine Spezialausgabe mit den Geheimtricks der Fußball-Weltstars: 100 % Mann trotz Blasenschwäche - wenn es mal nicht nur auf dem Platz läuft. Damit werden wir Weltmeister!

Tags: hinweiskunst, WM 2014, WM-Edition

Lieblinks (33)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Jeden Mittwoch um 13:37 Uhr findest Du hier eine Rückschau auf die Links, die ich in der vergangenen Woche via Social Media geteilt habe. Diesmal geht es um gleich drei peinliche Missgeschicke, doppeltes Spiel beim Leistungsschutzrecht, unverhofft erhaltenes Geld, Datenkraken und Impfgegner.

  • Autoschlüssel vergessen: Höhlenforscher wird wieder zurück in Höhle getragen
    Zitat: "Dumm gelaufen! Weil er offenbar seinen Autoschlüssel in der Höhle liegen gelassen hat, muss der eben erst gerettete Höhlenforscher wieder an den Unfallort in 1000 Metern Tiefe zurückgebracht werden. Dies bestätigten mehrere an der Aktion beteiligte Helfer. „Jungs, ich glaub’ mein Autoschlüssel liegt noch da unten“, bemerkte der Forscher kurz nach Erreichen der Oberfläche. „Das ist jetzt natürlich ganz blöd.“ Erst wurde überlegt, einen Schlüsseldienst zu holen um das neben der Höhle geparkte Auto aufzubrechen. Allerdings liegt der Eingang zur Riesending-Höhle so abgeschieden, das dieser eine Stunde allein für die Anreise gebraucht hätte."
  • Peinliche Panne bei RTL: Werbespot ohne jeglichen WM-Bezug im Fernsehen ausgestrahlt
  • Heillos verklemmt
    Ein amerikanischer Student ist in Tübingen im Betonmodell einer Vagina stecken geblieben. Der Artikel in der Süddeutschen dazu ist pures Gold, ich lachte sehr.
  • Springers doppeltes Spiel beim Leistungsschutzrecht
    Es wird allmählich immer deutlicher: Springer will Google mit dem Leistungsschutzrecht gezielt schädigen und die Konkurrenz auf dem Printmarkt gleichzeitig mit dem Zukauf anderer Suchmaschinenanbieter über die Online-Flanke schwächen.
  • Besuch bei den Impfgegnern
    Aus Neugier einfach mal einer Facebook-Gruppe namens "Impfen NEIN danke" beitreten und sich wiederfinden in einer Welt von sehr geschlossenen Weltbildern, Verschwörungstheorien und gefährlichem Halbwissen. Nicht schön.
  • Buzzfeed is watching
    Hier listet mal jemand auf, was sich populäre Seiten wie zum Beispiel Buzzfeed alles über ihre Nutzer merken. Beeindruckend auch die besondere Auswertemöglichkeit der mittlerweile wieder so beliebten "Welcher Serienheld/Action-Star/Cartoon-Charakter bist Du?"-Quizze.
  • Spending the Stephen King Money
    Emiliy Schultz hat vor acht Jahren ein eBook veröffentlicht. Unter dem gleichen Titel kam später ein Buch von Stephen King heraus und deswegen gehen jetzt die Verkaufszahlen und -erlöse durch die Decke. In diesem Tumblr erzählt Emily, wie sie ihr Geld ausgibt.
  • Germany now produces half of its energy using solar
    Mehr als 50% des deutschen Strombedarfs kommen rechnerisch aus Solarzellen. Das ist Weltrekord, vor allem in einem Land mit so wenig Sonne. Laut dem Artikel leben 90% der Menschen weltweit in Ländern mit mehr Sonnenschein. (Womit wir im Übrigen auch wieder beim Windstrom-Exportweltmeister Dithmarschen wären, aber das ist eine andere Geschichte.)

Tags: Bidde?, Knaller, Netzgedöns, Nur Idioten

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition: Sitzen wie Jogis Jungs

wm-stuhl 1

 

wm stuhl 2

Weltmeisterlich sitzen auf Stühlen, die sich anfühlen wie die Sitzegelegenheiten auf der Reservebank unserer National-Elf. Damit werden wir Weltmeister!

Tags: produktkunst, WM 2014, WM-Edition

JSFP022: Auf großer Fahrt

Wir waren bei einer Hochzeit in Bayern eingeladen und das war ein Abenteuer mit 1.910 km Reise, 3 Stunden ADAC-Wartezeit und sowohl einem verdreckten Parkplatz als auch einem singenden LKW-Fahrer. Außerdem heimwerkte ich, lackierte dabei Tisch, Wände und mich selbst und ich bin in diesem Jahr nur an einem Tag bei der Kieler Woche. Daneben gibt's noch etwas Kleinkram, wenn Sie mal hören möchten?

 

Dauer: 0:33:53

 achterbahn-selfie

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License-LizenzVeröffentlicht am 22. Juni 2014 22:25 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Arbeit, Jörn unterwegs, Kieler Woche, Mir passiert, Netzgedöns

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition: Rasieren wie Jogis Jungs

rasierer

Fans, Gegner, Gesichter - mit dem Ding rasieren wir sie! So werden wir Weltmeister!

Tags: Nur Idioten, produktkunst, Sport, WM 2014, WM-Edition

Lieblinks (32)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

Facebook like (© Owen W. Brown, CC BY 2.0-Lizenz)

In meiner Urlaubswoche ist eigentlich gerade viel zu viel los, als dass ich noch Links via Social Media teilen könnte. Trotzdem ist ein bisschen was zusammengekommen. Bitte sehr:

  • NoSueG001 - von Aalsemmeln und anderen Sprachschwierigkeiten
  • Tag der offenen Tür beim Kreis Steinburg
    Regional ein Riesen-Streitthema: Das Steinburger Kreishaus ist völlig marode und soll neu gebaut werden. Einer Bürgerinitiative sind die Pläne zu klotzig und deshalb gibt es demnächst einen Bürgerentscheid darüber, ob beim Neubau die alten Fassaden (und mithin bröckelige Substanz, drei verschiedene Gebäudehöhen und mithin keine Barrierefreiheit) erhalten werden soll. Davon können sich die Bürger rechtzeitig vor dem Entscheid nun selbst überzeugen.
  • Barcamp Kiel 2014
    Findet am 23. &  24. in bewährter Location statt und soweit ich weiß gibt es noch Plätze. Offen ist noch die Frage, ob ich eine Lesung meiner mit wütender Stimme vorgetragenen Amazon-Rezensionen halten werde.
  • Nachts allein im Flughafen
    Ein Typ strandet im Flughafen Las Vegas mit nichts als seinem Handgepäck, seinem iPhone und einer Rolle Klebeband. Also tut er das einzig vernünftige und dreht ein Lipsync-Video zu Celine Dions "All by myself". Dem Vernehmen nach hatte er dabei einigen Spaß und bekam anschließend Fanpost von Celine Dion und eine Einladung zu ihrer Las Vegas-Show.
  • Petition 48521
    "Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Massen- und Intensivtierhaltung bis zum Jahr 2020 abzuschaffen. Mit Massen- und Intensivtierhaltung sind Haltungsformen gemeint, in denen das Platzangebot für die Tiere soweit wie möglich eingeschränkt, kein Auslauf geboten und wenig oder kein Beschäftigungsmaterial angeboten wird oder auch routinemäßig Amputationen an den Tieren durchgeführt werden." Bitte mitzeichnen!
  • "Es war nicht auszuhalten"
    Roger Willemsen hat sich ein Jahr lang die Sitzungen im Plenarsaal des Deutschen Bundestages angesehen und darüber ein Buch geschrieben. Was er darüber in diesem Interview erzählt, klingt, als gäbe es die vielbeschworene Politikverdrossenheit auch und vor allem im Bundestag.
  • Auphonic goes freemium
    Auphonic ist der Dienst, der allen Podcastern das Leben deutlich erleichtert. Es übernimmt das komplette Soundprocessing, Encoding in tausend Formate und läd die fertigen Audios selbstständig auf FTP-Server, in Dropboxen, Soundclouds und zu Youtube hoch. Bislang kostenlos, ab sofort verlangen sie einen kleinen Obolus dafür - meiner Meinung nach absolut fair und längst überfällig. Mir fallen noch viele schlaue Sachen dazu ein, aber Hörsuppen-Christian hat das schon alles aufgeschrieben. Etwas konfrontativer wird das hier formuliert.
  • Kieler Woche-Musikprogramm

Tags: Netzgedöns, Podcast

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition: Naschen wie Jogis Jungs

dickmanns-packung

 

 dickmanns-produkt

Hmmm, der WM-Schokokuss wie unsere Jungs ihn lieben: Mit schwarz-rot-goldenen Topping-Perlen, die nach Bier, Schweiß und Bratwurst schmecken. Und sogar für den 12. Mann ist noch einer mit in der Packung! So werden wir Weltmeister!

Tags: Nur Idioten, produktkunst, Sport, WM 2014, WM-Edition

JSFP021: Idiotenslalom

Ich schob mich vorbei an trödelnden Touris, lustlosen Restaurantbetreibern und arroganten WM-Stänkerern. Außerdem drehte ich einen kurzen Nachrichtenfilm über ein Radrennen, freute mich über eine poetische Pressemitteilung, verabredete mich wie in der Steinzeit, trug wütend eine Rezension zu einer mutmaßlich sehr schlechten Personenwaage vor und frage mich ernsthaft, wie ich die Mediateken von ARD und ZDF am Sinnvollsten auf meinem Fernseher benutzen kann. Wer dazu etwas weiß, bitte melden!

 

Dauer: 0:38:54

Shownotes:

2014-06-15 09.04.51

 

2014-06-15 09.04.58

Podcast-Feeds:

Das Kleingedruckte:

Logo der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License-LizenzVeröffentlicht am 15. Juni 2014 12:32 von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License-Lizenz. Intro und Outro habe ich aus dem Song "Jenny's Theme" von Jason Shaw zusammengeklöppelt, der das "No Fees. No ©opyright Hassles. Incredibly Free." anbietet. Das Logo hat mir freundlicherweise Siegfried Fock zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

 

Tags: Arbeit, Jörn unterwegs, Mir passiert, Nur Idioten, WM 2014

Supermarktkunst-WM-Fan-Edition: Grillen wie Jogis Jungs

 grill

 

Grillen wie unsere Jungs, mit einer leichten Note von Schweiß, Leder und Biergeruch. So werden wir Weltmeister!

Tags: Nur Idioten, produktkunst, Sport, WM 2014, WM-Edition