Jeden 8. eines Monats möchte ich von Euch wissen, wie Euer Tag so klingt. Technisch geht das ganz einfach: Nehmt einfach mit dem Smartphone eine Geräuschkulisse auf, die Euch für den Tag repräsentativ erscheint. Das sollten mindestens 30 Sekunden sein, ihr könnt aber auch mehrere über den Tag verteilte Geräusche aufnehmen. Also morgens das Blubbern der Kaffeemaschine, dann die Geräusche im Bus zur Arbeit und/oder abends beim Sport oder in der Küche. Die Geräusche Eures Tages veröffentlicht Ihr dann einfach am 8. des Monats in Eurem Blog- oder Podcastfeed. Wer möchte, kann sich auch an meinem eigens produzierten Intro (MP3, 205 KB) & Outro (MP3, 220 KB) bedienen – das ist aber natürlich keine Bedingung.