Zum Inhalt springen

Schlagzeile des Monats

Wunderbar! Schon vor mehreren Tagen bei Nerdcore gesehen: Obdachloser verprügelt anderen Obdachlosen mit einem Skateboard wegen eines Streits über Quantenphysik. Mehr nach dem Klick:

Wie im Original-Artikel zu lesen ist, hat der Angeklagte vor einigen Tagen im südlichen San Francisco einen anderen Obdachlosen getroffen, der mit einem Dritten über Quantenphysik und die Spaltung von Atomen gesprochen hat. Der Angeklagte hat sich in die Unterhaltung eingeklinkt und war, laut der Anklage, aus unbekanntem Grund plötzlich sehr sauer auf sein späteres Opfer.

Daraufhin hat er ihn mit seinem Skateboard ins Gesicht geschlagen und ihm dabei eine Wunde an der Lippe verpasst.

Warum muss ich dabei jetzt immer an die betrunkenen Menschen denken, die vor den Supermärkten am Kieler Südfriedhof rumlungern? Denen würde ich zwar thematisch die Quantenphysik nicht zutrauen, aber für den rest haben die gelegentlich das Potenzial. Zum Glück skaten die nicht.

Hier noch mal der Originalartikel in seiner ganzen Schönheit:

A homeless man is on trial in San Mateo County on charges that he smacked a fellow transient in the face with a skateboard as the victim was engaged in a conversation about quantum physics, authorities said Wednesday.

Jason Everett Keller, 40, allegedly accosted another homeless man, Stephan Fava, on the 200 block of Grand Avenue in South San Francisco about 1:45 p.m. March 30.

At the time, Fava was chatting with an acquaintance, who is also homeless, about “quantum physics and the splitting of atoms,” according to prosecutors.

Keller joined in the conversation and, for reasons unknown, got upset, authorities said. He picked up his skateboard and hit Fava in the face with it, splitting his lip, prosecutors said.