Zum Inhalt springen

So kann's gehen

Manchmal schlägt die aktuelle Entwicklung ja dann doch den einen oder anderen Haken. Vor lauter Kapriolen könnte man da glatt die Übersicht verlieren. In diesem Fall geht es um Silvester. Noch vor knapp einer Woche sah es so aus, als würde es die erste Silvester-Party ohne Party geben. Seit heute Nachmittag sind wir dann doch elf Leute und es sieht wieder stark danach aus, als würden wir eine amtliche Party vom Zaun brechen.

Nicht zuletzt deshalb, weil die besteste Exfreundin der Welt mit ihrem neuen Macker dabei sein wird. Dem feinen Herrn werden die Anwesenden bei der Gelegenheit gründlich auf den Zahn fühlen und wenn wir schon dabei sind, werde ich meine Dienste als Sonni-Insider anbieten und hoffentlich ein wenig gemeinschaftliches (Ex)freundinnen-Mobbing betreiben. Man darf gespannt sein, soviel steht fest. Im neuen Jahr gibt’s dann hoffentlich einige hochinteressante Bilder von dieser kleinen Feierlichkeit zu sehen.